Suchen

Elektromobilität In-Tech gründet Tochter „E-Trofit“

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Ende 2017 hat In-Tech das Pilotprojekt „E-Trofit“ gestartet, um konventionelle Dieselbusse zum Elektrofahrzeug umzurüsten. Um die Lösung jetzt in Serie zu bringen, gründet In-Tech das Tochter-Unternehmen E-Trofit.

Firmen zum Thema

Das Unternehmen E-Trofit will konventionelle Dieselbusse zum Elektrofahrzeug umrüsten.
Das Unternehmen E-Trofit will konventionelle Dieselbusse zum Elektrofahrzeug umrüsten.
(Bild: E-Trofit)

Dieselfahrzeuge haben es künftig schwer in den Innenstädten: Wegen hoher Emissionswerte werden die Diesel immer mehr aus den Städten verdrängt. Das betrifft auch Nutzfahrzeuge wie Stadtbusse – dementsprechend hoch ist die Nachfrage von Kommunen und privaten Betreibern nach Elektrobussen.

Bildergalerie

Um nicht ganze Flotten austauschen zu müssen, hat In-Tech Ende 2017 das Pilotprojekt „E-Trofit“ ins Leben gerufen. Dieses sieht Umrüstlösungen für konventionelle Dieselbusse zum Elektrofahrzeug vor. Jetzt soll aus dem Pilotprojekt ein Serienprodukt werden. Dafür hat In-tech nun die hundertprozentige Tochter E-Trofit GmbH gegründet. Das Unternehmen übernimmt eigenen Angaben zufolge künftig Entwicklung, Serienproduktion und Vertrieb der Umrüstlösung. Als Partner fungiert der Automobilzulieferer ZF, der nicht nur Antriebskomponenten für die Fahrzeuge liefert, sondern als Umrüst- und Servicepartner auch das Werkstattnetz zur Verfügung stellt. Die ersten E-Trofit-Fahrzeuge sollen im 4. Quartal 2019 ausgeliefert werden. 2020 sollen Lösungen für weitere Stadtbusse und Lkw folgen.

(ID:45989548)