Suchen

Wirtschaft KSM Castings streicht jede fünfte Stelle

| Autor: Jens Scheiner

Im Rahmen der geplanten Restrukturierung der KSM Castings Group verlieren etwa 400 Mitarbeiter ihren Job. Betroffen sind vier Standorte in Deutschland.

Firma zum Thema

Die KSM Castings Group baut im Zuge des Restrukturierungs- und Sanierungsplans rund 400 Stellen in Deutschland ab.
Die KSM Castings Group baut im Zuge des Restrukturierungs- und Sanierungsplans rund 400 Stellen in Deutschland ab.
(Bild: KSM Castings Group)

Die KSM Castings Group hatte am 2. Juli 2020 beim Amtsgericht Hildesheim ein Schutzschirmverfahren für seine deutschen Standorte beantragt, um sich zu restrukturieren und neu aufzustellen. Im Rahmen der geplanten Restrukturierung sollen etwa 400 der insgesamt etwa 1.800 Arbeitsplätze in Deutschland wegfallen. Standortschließungen sind dem Automobilzulieferer zufolge nicht geplant.

Vom Stellenabbau betroffen sind die vier Standorte in Hildesheim, Wernigerode, Wuppertal und Radevormwald. Am Hauptsitz in Hildesheim sollen von den aktuell rund 900 Stellen etwa 270 Arbeitsplätze in der Produktion und in der Verwaltung wegfallen. Am Produktionsstandort Bergisches Land (Wuppertal und Radevormwald) ist ein Abbau von circa 90 Stellen (aktuell ca. 430 Mitarbeiter) und am Standort Wernigerode von circa 30 Stellen (aktuell ca. 400 Mitarbeiter) geplant.

(ID:46803533)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE