Expansion KW Automotive kauft die Al-Ko-Dämpfersparte

Autor: Jens Rehberg

Für den süddeutschen Fahrwerksspezialisten ist es bereits die dritte Übernahme in diesem Jahr: KW Automotive vergrößert sich um einen Anbieter von Dämpfungstechnik.

Firmen zum Thema

KW Automotive übernimmt die Al-Ko-Dämpfungstechnik (von links): Klaus Wohlfarth, Geschäftsführer und Gesellschafter der KW Automotive GmbH, und Harald Hiller, President und CEO der Al-Ko Vehicle Technology Group.
KW Automotive übernimmt die Al-Ko-Dämpfungstechnik (von links): Klaus Wohlfarth, Geschäftsführer und Gesellschafter der KW Automotive GmbH, und Harald Hiller, President und CEO der Al-Ko Vehicle Technology Group.
(Bild: KW Automotive)

Der Fahrwerksspezialist KW Automotive hat die Dämpfungstechnik der Al-Ko-Gruppe mit zwei Standorten in Spanien und China übernommen. Den Kaufpreis nennt das Unternehmen in seiner Presseerklärung vom Freitag (30.07.) nicht.

„Mit den beiden Werken in Europa und China vereinfachen und stärken wir unsere Lieferketten und vergrößern die eigene Wertschöpfung“, wird KW-Automotive-Chef Klaus Wohlfarth in der Mitteilung zitiert.

Durch den erst vor einigen Wochen erfolgten Zukauf des Leichtmetallräder-Herstellers BBS sowie die jetzt kommunizierte Übernahme wächst die KW-Automotive-Gruppe auf über 1.000 Mitarbeiter, die zuletzt zusammengenommen einen Jahresumsatz über 200 Millionen Euro generierten.

Hauptsitz von KW Automotive ist Fichtenberg bei Schwäbisch Hall – Kerngeschäft des Anbieters ist die Entwicklung und Herstellung individueller Fahrwerksysteme für den Aftermarket und den Motorsport sowie das Zubehörprogramm und die Erstausrüstung von Sondermodellen.

Al-Ko Damping Technology stellt mit rund 250 Mitarbeitern Stoßdämpfer für schwere Nutzfahrzeuge und den Pkw-Aftermarket her. Nach dem Verkauf seiner Dämpfer-Sparte will sich die Al-Ko-Gruppe künftig auf die Entwicklung und Produktion hochwertiger Chassis- und Fahrwerkskomponenten für Anhänger, Freizeitfahrzeuge, leichte Nutzfahrzeuge und neue Mobilitätskonzepte konzentrieren.

(ID:47548935)

Über den Autor

 Jens Rehberg

Jens Rehberg

Teamlead Newsdesk / Content Pool