Suchen

Zulieferer

Lear will Sitzsparte von Grupo Antolin kaufen

| Redakteur: Sven Prawitz

Lear will für 286 Millionen Euro das Sitz-Geschäft der Grupo Antolin übernehmen. Das amerikanische Zulieferunternehmen will damit seine Marktposition stärken.

Firmen zum Thema

Der spanische Automobilzulieferer Grupo Antolin hat für seine Sitzsparte ein Kaufangebot des Mitbewerbers Lear erhalten.
Der spanische Automobilzulieferer Grupo Antolin hat für seine Sitzsparte ein Kaufangebot des Mitbewerbers Lear erhalten.
(Bild: Grupo Antolin)

Lear hat am Montag (6. Februar) bekanntgeben, die Sitzsparte von Grupo Antolin übernehmen zu wollen. Als Kaufpreis hat Lear 286 Millionen Euro geboten. Das Unternehmen erwartet den Abschluss der Transaktion in der ersten Hälfte dieses Jahres. Die Amerikaner wollen durch den Zukauf ihre Marktposition im Sitzbereich weiter ausbauen – für ein beschleunigtes, profitables Wachstum sollen laut Matt Simoncini, Lear-Präsident, die erweiterte Kundenbasis und hinzugewonnene Kapazitäten in der Komponentenfertiung sorgen.

Mit dem Bereich Sitze hat die Grupo Antolin bisher einen Umsatz von rund 300 Millionen Euro erzielt. Der Hauptsitz mit Vertrieb befindet sich in Frankreich – Verteilt auf fünf europäische Länder arbeiten insgesamt rund 2.200 Mitarbeiter an zwölf Fertigungsstandorten und in zwei Technikcentern.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44511810)