Suchen

K 2016

Leichtbau-Träger für Kühlergrill

| Redakteur: Thomas Günnel

BASF, Magna und Ford haben einen Träger für das Lamellensystem des Kühlergrills für den 2016er Ford Shelby GT350 Mustang entwickelt. Der Träger ist deutlich leichter als das Vorgängerbauteil.

Firmen zum Thema

Der Träger für das Lamellensystem des Kühlergrills ist rund 1,1 Kilogramm leichter als das entsprechende Bauteil aus Metall.
Der Träger für das Lamellensystem des Kühlergrills ist rund 1,1 Kilogramm leichter als das entsprechende Bauteil aus Metall.
(Bild: BASF)

Basierend auf dem Leichtbaumaterialkonzept von BASF entwickelten die drei Partner einen Träger für das Lamellensystem im Kühlergrill (GOR), das vollständig aus karbonfaserverstärktem Kunststoff besteht. So ist der GOR 24 Prozent leichter als das Vorgängerbauteil aus einem Kunststoff-Metall-Verbund. Der zweiteilige karbonfaserverstärkte Träger verbindet den oberen und unteren Fahrzeugrahmen und gibt gleichzeitig dem Wagenvorderteil seine Gestalt, während er die gesamte vordere Karosserie verstärkt.

Der Träger besteht aus Ultramid A3WC4, einem mit 20 Prozent Kohlenstofffasern verstärkten PA66 von BASF. Damit ist er rund 1,1 Kilogramm leichter als das Vorgängerbauteil aus Metall, das mit Kunststoff umspritzt wurde. Indem Ford die Blende wegließ, die sonst den GOR verdeckt, konnte das Unternehmen weitere rund 900 Gramm einsparen. Die Gewichtsersparnis beträgt so 45 Prozent. Das finale Bauteildesign entstand mit dem BASF-Simulationstool Ultrasim, das das Materialverhalten mit einer Genauigkeit von 90 bis 95 Prozent vorhersagen kann.

BASF auf der K-Messe: Halle 5, Stand C21/D21

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44279507)