Suchen

Personalie Martin C. Klein neuer Vice President bei Recaro

Redakteur: Jens Scheiner

Mit Wirkung zum 1. September 2017 übernimmt Martin C. Klein neue Führungsaufgaben bei Recaro Automotive Seating. Er folgt auf Markus Kussmaul, der das Unternehmen verlassen wird.

Firmen zum Thema

Martin C. Klein übernimmt zum 1. September 2017 als Vice President die Leitung von Markenführung und Marketing bei Recaro Automotive Seating sowie die Verantwortung für das Geschäft mit Pkw-Sitzen.
Martin C. Klein übernimmt zum 1. September 2017 als Vice President die Leitung von Markenführung und Marketing bei Recaro Automotive Seating sowie die Verantwortung für das Geschäft mit Pkw-Sitzen.
(Bild: Recaro)

Martin C. Klein übernimmt seine neuen Führungsaufgaben bei Recaro Automotive Seating in der Funktion als Vice President zum 1. September 2017. Markus Kussmaul bleibt bis Ende September im Unternehmen, um einen reibungslosen Übergang der Verantwortung sicherzustellen.

Martin C. Klein sammelte nach seinem Universitätsabschluss in Volkswirtschaft über 25 Jahre umfangreiche Erfahrungen in der Automobilindustrie sowohl im Pkw- als auch im Nutzfahrzeug-Bereich. Er hatte dabei verschiedene Führungspositionen in Marketing, Markenführung und Vertrieb bei Daimler in Deutschland und in den USA inne.

Markus Kussmaul war 17 Jahre lang für die Firmen Keiper und Recaro tätig. Nach seinem Einstieg im Jahr 2000 als Vertriebsmitarbeiter bei Keiper hatte er dort bis 2011 verschiedene Leitungsfunktionen inne. Nach der Übernahme von Keiper und Recaro Automotive Seating 2011 durch Johnson Controls verantwortete Kussmaul die Leitung der Recaro Aktivitäten in den USA. Ab 2014 führte er dann zunächst das Nutzfahrzeuggeschäft, später den weltweiten Vertrieb von Recaro Automotive Seating und schließlich Recaro Performance Car Seating.

(ID:44857579)