Suchen

Produktion Mercedes-Benz feiert 100 Jahre Standort Sindelfingen

Redakteur: Thomas Günnel

Mercedes-Benz hat am Freitag (27. März) das 100-jährige Jubiläum des Standortes Sindelfingen gefeiert.

Firmen zum Thema

Mercedes-Benz hat am Freitag (27. März) das 100-jährige Jubiläum des Standortes Sindelfingen gefeiert.
Mercedes-Benz hat am Freitag (27. März) das 100-jährige Jubiläum des Standortes Sindelfingen gefeiert.
(Foto: Daimler)

Mit einem Festprogramm im Rahmen eines Straßentheaters unter dem Motto „Menschen, die Zukunft schaffen“, erhielten die Gäste des Festakts Einblicke in die Geschichte, die Gegenwart und die Zukunft des Werkes. Insgesamt waren rund 700 Vertreter aus Politik, Wirtschaft sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geladen. „Sindelfingen steht wie kaum eine zweite Stadt für die Herkunft und Zukunft des Automobils“, sagte Dr. Dieter Zetsche, Vorstandsvorsitzender und Leiter Mercedes-Benz Cars. „Mit Investitionen in Milliarden-Höhe unterstreichen wir, dass wir hier in Sindelfingen in den kommenden 100 Jahren mindestens genauso erfolgreich sein wollen wie in den vergangenen. Dazu passt ein weiteres Jubiläum: In diesem Jahr wird Sindelfingen den 20-millionsten Pkw produzieren.“ Der Standort hat für Damiler aber noch größere Bedeutung: Er beheimatet unter anderem die die Konzernforschung, die Entwicklung und das Design von Mercedes-Benz Cars.

Bildergalerie

Mehr als ein Produktionsstandort

Was im Jahr 1915 mit einem Daimler-Werk für Flugzeugmotoren seinen Anfang nahm, ist heute ein Automobilstandort, der sich durch die Konzentration verschiedenster Disziplinen auszeichnet: In Sindelfingen ist die Forschung, Entwicklung und das Design der Daimler AG sowie von Mercedes-Benz Cars beheimatet. Sindelfingen ist das weltweit größte Werk für Mercedes-Benz Pkw. Außerdem befinden sich am Standort der Einkauf, das Qualitätsmanagement, die zentrale Produktions- und Logistikplanung sowie das Zentrum für die Entwicklung neuer Fertigungstechnologien von Mercedes-Benz Cars. Im Großraum Stuttgart ist die Daimler AG mit rund 77.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der größte Arbeitgeber. Seit der Gründung des Werks haben rund 21.600 Auszubildende hier ihre Berufsausbildung abgeschlossen. Die Daimler Motorengesellschaft begann schon bald nach der Werkseröffnung mit der Berufsausbildung für Karosserie-Facharbeiter. Das Angebot an Ausbildungsberufen am Standort Sindelfingen ist breit gefächert: es umfasst im Jubiläumsjahr 13 kaufmännische und technische Berufe sowie fünf duale Studiengänge. Der Standort Sindelfingen zählt derzeit 850 Auszubildende und Studierende an der Dualen Hochschule.

Investitionspaket in Höhe von 1,5 Milliarden Euro

Im Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz Cars nimmt Sindelfingen die Rolle des Kompetenzzentrums für Personenwagen der Ober- und Luxusklasse ein. Um die Zukunftsfähigkeit des Werks bis zum Jahr 2020 und darüber hinaus zu sichern, hat Mercedes-Benz im vergangenen Jahr ein Investitionspaket von über 1,5 Milliarden Euro auf den Weg gebracht, das unter anderem einen neuen Rohbau, eine Lackiererei, eine neue Montagehalle und ein neues Logistikzentrum umfasst. Im vergangenen Jahr rollten 367.313 Pkw der Mercedes-Benz C-, E-, S-Klasse sowie des CLS, des CLS Shooting Brake, des SLS AMG und des Mercedes-AMG GT vom Band.

Dank an die Mitarbeiter

Aktuell arbeiten rund 35.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus über 90 Nationen am Standort. Dr. Willi Reiss, Standortverantwortlicher Mercedes-Benz Werk Sindelfingen: „Wir Sindelfinger haben in den vergangenen 100 Jahren die Automobilgeschichte entscheidend mitgeprägt, sei es mit der Produktion des legendären Mercedes-Benz 300 SL Flügeltürersportwagens, der Erfindung der Sicherheitsfahrgastzelle durch Béla Barényi oder dem Crashtest. Eine solche Vergangenheit ist aber auch eine Verpflichtung für die Zukunft. Heute möchten wir uns für die Leidenschaft und das permanente Engagement bei allen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bedanken. Sie sind die Menschen, die Zukunft schaffen. Damals wie heute.“

(ID:43288152)