Personalie Neuer Geschäftsführer bei NSK Europe

Redakteur: Jens Scheiner

Dipl.-Ing. Michael Preinerstorfer ist seit August 2014 Geschäftsführer der European Industrial Business Unit der NSK Europe. Zusammen mit seinem Team will er durch besondere Serviceleistung die gute Position des Unternehmens noch weiter ausbauen.

Firmen zum Thema

Dipl.-Ing. Michael Preinerstorfer, Geschäftsführer der European Industrial Business Unit der NSK Europe.
Dipl.-Ing. Michael Preinerstorfer, Geschäftsführer der European Industrial Business Unit der NSK Europe.
(Foto: NSK)

Preinerstorfer will das EIBU-Produktprogramm, das sich über Pendelrollenlagern, Hochgenauigkeitslagern, Kugelgewindetrieben bis hin zu Linearführungen erstreckt, erweitern. Dazu zähle unter anderem ein erweitertes Programm für den Aftermarket. Wie das Unternehmen mitteilte solle beispielsweise in naher Zukunft Werkzeuge zum Aufbringen und Abziehen von Lagern, Lasermesstechnik zum exakten Ausrichten von Wellen oder auch Condition Monitoring anbieten.

Als Serviceleistung gebe es bereits das „Added Value Programme“, kurz AIP, das Kunden bei der richtigen Auswahl und dem Einsatz von Wälzlagern und Linearprodukten unterstützen soll. Falsche oder fehlerhaft eingesetzte Bauteile können laut Unternehmen zu einer Reduzierung der Maschinenleistung bis hin zum Stillstand einer kompletten Anlage führen. NSK unterstützt Kunden, diese Probleme mit dem Programm AIP zu lösen. „Wir wollen unsere Kunden aktiv bei Problemstellungen unterstützen und als der Lieferant angesehen werden, der ihnen den höchsten Mehrwert bietet“, sagt Preinerstorfer.

(ID:43196058)