Wirtschaft

Opel-Chef Lohscheller: „Wir träumen nicht, wir liefern“

| Autor / Redakteur: Jens Meiners / Svenja Gelowicz

Michael Lohscheller, 50, war er zuletzt als CFO bei Volkswagen of North America tätig, bevor er im September 2012 als Vorstandsmitglied zu Opel wechselte. Seit 2017 leitet er die Marke als CEO.
Michael Lohscheller, 50, war er zuletzt als CFO bei Volkswagen of North America tätig, bevor er im September 2012 als Vorstandsmitglied zu Opel wechselte. Seit 2017 leitet er die Marke als CEO. (Bild: Opel Automobile GmbH)

Opel-Chef Michael Lohscheller im Interview über die weitere Umsetzung der Strategie „PACE!“, die aktuell größten Handlungsfelder, die Positionierung der Marke in der Groupe PSA, die elektrische Roadmap sowie die Haltung in Sachen Technologieoffenheit.

Herr Lohscheller, Opel kann wieder Gewinne verzeichnen. Aber wie nachhaltig ist der Erfolg?

Wir haben 2018 ein operatives Rekordergebnis von 859 Millionen Euro erzielt. Das ist ein toller Erfolg für die ganze Mannschaft, auf den wir sehr stolz sind und der uns Selbstvertrauen gibt. Geschafft haben wir das, weil wir uns konsequent auf die Umsetzung unseres Unternehmensplans „PACE!“ konzentriert haben. Die Basis für das hervorragende Ergebnis war sicherlich unsere strikte Kostendisziplin. Darüber hinaus haben wir die Erlöse pro Fahrzeug deutlich gesteigert, sprich mehr Autos mit besserer Ausstattung verkauft. Opel ist tatsächlich wieder zu einer Gewinnermarke geworden.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45825932 / Wirtschaft)