Suchen

Automobilhersteller Opels Rückkehr nach Japan

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Opel will ab 2021 drei seiner Modellen in Japan verkaufen. Für den Markteinstieg will der Automobilhersteller die Vertriebsstruktur seines Mutterkonzerns PSA nutzen.

Firmen zum Thema

Opel will unter anderem seinen Bestseller Corsa auf den japanischen Markt bringen.
Opel will unter anderem seinen Bestseller Corsa auf den japanischen Markt bringen.
(Bild: Opel)

Opel kehrt zurück auf den japanischen Markt: Vom kommenden Jahr an will der Hersteller dort zunächst mit drei Modellen an den Start gehen: Dem Corsa, der in Japan möglicherweise einen anderen Namen bekommen wird, dem Hochdachkombi Combo Life und dem Grandland X. Weitere Modelle sollen folgen. In Japan könne Opel die vorhandene Infrastruktur des französischen Mutterkonzerns PSA nutzen, der dort im Jahr 2019 über 15.600 Fahrzeuge verkauft hat.

Bis 2023 will der Hersteller ein Händlernetzwerk aufbauen, das mehr als 80 Prozent des Importmarktes abdeckt. Bis Mitte des kommenden Jahrzehnts sollen mehr als zehn Prozent des Opel-Verkaufsvolumens außerhalb Europas realisiert werden.

(ID:46369851)