Suchen

Kostensenkung PA Consulting Group bietet Cloud-basiertes Cost Engineering

| Redakteur: Christian Otto

Mit der PA Perfect Cost Grid Ltd. bietet die Berater die erste Cost Engineering Plattform in der Cloud. Diese dient der Kostensenkung in der Fertigungsindustrie und wurde beispielsweise beim Volumenhersteller Fiat schon erfolgreich eingesetzt.

Firma zum Thema

Auch Fiat hat schon von dem neuem PA-Venture profitiert. Dabei wurden Fahrzeuge mit Wettbewerbern verglichen, um Kosten für Komponenten und Zulieferer, aber auch im technischen Design zu senken.
Auch Fiat hat schon von dem neuem PA-Venture profitiert. Dabei wurden Fahrzeuge mit Wettbewerbern verglichen, um Kosten für Komponenten und Zulieferer, aber auch im technischen Design zu senken.
(Foto: Fiat)

Die PA Consulting Group hat ein neues Venture gegründet, das für produzierende Unternehmen Einsparungen in Millionenhöhe ermöglichen soll. PA Perfect Cost Grid ist die erste web-basierte Cost Engineering Plattform, die nach Angaben der Verantwortlichen Vergleichsdaten und Werkzeuge zur Kostensenkung liefert, um kosteneffiziente und wettbewerbsfähige Produkte zu entwickeln.

Das System hat beispielsweise beim OEM Fiat Einsparungen von 100 Millionen Euro pro Jahr erzielt. Dabei wurden Fahrzeuge mit Wettbewerbern verglichen, um Kosten für Komponenten und Zulieferer, aber auch im technischen Design zu senken. Die Plattform hat zudem für Magna Steyr einen zweistelligen Millionenbetrag innerhalb des Lebenszyklus eines Fahrzeugs eingespart. Konkret gelang das bei Teile- und Entwicklungskosten.

Vier zentrale Produkte

Obwohl Benchmarking und Cost Engineering Kompetenzen von großem Nutzen sein können, investieren nur wenige Hersteller und große Zulieferer in notwendige Kapazitäten zur Entwicklung dieser Methoden. Daher bietet PA Perfect Cost Grid mit der Kosten- und Gewichtsreduzierung, den Kalkulationswerkzeugen, dem Model Costing und dem Cost Engineering Service vier zentrale Produkte.

Rainer Gross, CEO von PA Perfect Cost Grid Ltd, betont: „Diese Technologie gibt Einkaufs-, Cost Engineering und Entwicklungs-Teams direkten Onlinezugang zu Vergleichsdaten und Werkzeugen, um wettbewerbsfähige Produkte zu entwickeln sowie Produktkosten und Investitionen zu reduzieren.” Gross, Experte für die produzierende Industrie bei PA, leitet die neue Unternehmung mit Dr. Andreas Rennet (COO).

PA Perfect Cost Grid hat seinen Hauptsitz in Großbritannien, am Firmensitz von PA in London, und ist in Deutschland mit dem Frankfurter Büro von PA und einer ‚Benchmarking Factory‘ im Stuttgarter Raum präsent.

(ID:42508123)