Suchen

Elektronik Rohm übernimmt Halbleitergeschäft von Panasonic

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Rohm baut sein Geschäft aus: Der Elektronikhersteller übernimmt einen Teil von Panasonic Semiconductor. Rohm erschließt sich damit einen Produktbereich, der bisher nicht Portfolio ist.

Firmen zum Thema

Rohm kündigt die Übernahme eines Teils des Dioden- und Transistorgeschäfts von Panasonic Semiconductor an.
Rohm kündigt die Übernahme eines Teils des Dioden- und Transistorgeschäfts von Panasonic Semiconductor an.
(Bild: Rohm)

Der Elektronikhersteller Rohm gab die Übernahme eines Teils des Dioden- und Transistorgeschäfts von Panasonic Semiconductor, einem Konzernunternehmen von Panasonic, bekannt. Der Transfer sei für Oktober 2019 geplant, wobei Rohm den Verkauf dieser Produkte an die bestehenden Kunden von Panasonic übernehmen will.

Rohm will sein Geschäft ausbauen

Seit den 1960er Jahren entwickelt Rohm Halbleiterbauelemente. Jetzt will der Elektronikhersteller sein Geschäft mit Transistoren (Bipolar-, built-in resistor- und Feldeffekttransistoren) und Dioden (bspw. Schottky-, TVS, Zenerdioden) und anderen Produkten ausbauen. Zu den von Panasonic geführten Geschäften zählen Transistoren und Dioden. Um einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten, will Rohm die Produktion an Panasonic auslagern und bis zum Abschluss der Übertragung die gleiche Lieferstruktur wie bisher beibehalten. Beide Unternehmen arbeiten gemeinsam die Details des Transferplans aus.

(ID:45894375)