Suchen

Elektronik Schaeffler übernimmt Compact Dynamics

| Autor / Redakteur: Ampnet / Wolfgang Sievernich

Der deutsche Automobilzulieferer Schaeffler hat den Mehrheitsanteil am Elektromotorenhersteller Compact Dynamics übernommen. Es besteht bereits eine Zusammenarbeit bei einem elektrischen Antrieb in der Formel E.

Firmen zum Thema

In der Formel E arbeiten Schaeffler und der Elektromotorenhersteller Compact Dynamic bereits zusammen. Nun hat Scheffler das Unternehmen mehrheitlich übernommen.
In der Formel E arbeiten Schaeffler und der Elektromotorenhersteller Compact Dynamic bereits zusammen. Nun hat Scheffler das Unternehmen mehrheitlich übernommen.
(Bild: Abt/Schaeffler)

Schaeffler übernimmt 51 Prozent der Anteile des Elektromotorenherstellers Compact Dynamics. Gleichzeitig wurde mit dem bisherigen Besitzer Semikron eine Kooperation zur Entwicklung von Leistungselektroniksystemen und Integration leistungselektronischer Komponenten vereinbart.

Zusammenarbeit bereits im Motorsport

Compact Dynamics aus Starnberg ist Entwicklungsspezialist auf dem Gebiet elektrischer Antriebskonzepte – mit Fokus auf Hochleistungsantriebe und integriertem Leichtbau in Kleinserien und in Motorsportanwendungen. Schaeffler arbeitet mit dem Unternehmen seit Jahren zusammen, unter anderem bei der Entwicklung des elektrischen Antriebes für das Team Audi ABT Schaeffler in der Formel E. Durch die Mehrheitsbeteiligung sowie die Sicherung einer Option für den Erwerb der restlichen Anteile Mitte des Jahres 2018 sichert sich die Schaeffler-Gruppe Kompetenz zur Entwicklung und Herstellung eigener Elektromotoren für Automobilanwendungen.

(ID:44468865)