Suchen

SGF Schwingungsreduktion im Antriebsstrang

| Redakteur: Thomas Günnel

Das Unternehmen SGF zählt seit 60 Jahren zu den Marktführern bei der Schwingungsreduktion im Antriebsstrang. Mit zwei neuen Produktlinien – den POWER-LINE-Line-Gelenkscheiben und Drehschwingungstilger mit Integrated Balanced-Slider System – steigert das Unternehmen nach eigenen Aussagen die Leistung der Tilger und Gelenkscheiben deutlich.

Firmen zum Thema

SGF bestimmt das Hochdrehzahlverhalten von Gelenkscheiben in einem neuen Schleuderprüfstand.
SGF bestimmt das Hochdrehzahlverhalten von Gelenkscheiben in einem neuen Schleuderprüfstand.
(SGF)

Die Süddeutsche Gelenkscheibenfabrik (SGF) produziert Gelenkscheiben und Tilger für die Automobilindustrie, mit denen sich Resonanzschwingungen im Antriebsstrang gezielt reduzieren lassen. Gelenkscheiben führen zu einer breitbandigen Abkopplung von Schwingungen. Durch Tilger lassen sich schmalbandige Ressonanzschwingungen reduzieren. Für eine optimale Wirkung werden Torsionsschwingungstilger in Verbindung mit einer Gelenkscheibe verbaut. Dies ermöglicht Fahrzeugherstellern, Schwingungsprobleme zu vermeiden und somit den Fahrkomfort zu erhöhen.

Power-Line-Gelenkscheibe mit Tenpu-Fasertechnik. Hightech-Gummimischungen und hochfeste Stahlarmierungen sorgen für eine höhere Leistungsdichte.
Power-Line-Gelenkscheibe mit Tenpu-Fasertechnik. Hightech-Gummimischungen und hochfeste Stahlarmierungen sorgen für eine höhere Leistungsdichte.
(SGF)

„Jetzt haben wir die Leistung unserer Tilger und Gelenkscheiben noch einmal deutlich gesteigert“, betont Joachim Reihle, Entwicklungsleiter bei SGF. „Die POWER-LINE-Gelenkscheiben haben eine um bis zu 20 Prozent höhere Leistungsdichte als die Standard-Line-Gelenkscheiben und erzielen dadurch eine bis zu doppelt so lange Lebensdauer im Fahrzeug. Die neu entwickelte Tilgergeneration ermöglicht ein unwuchtstabiles Verhalten bei niederfrequenter Abstimmung und reduziert den erforderlichen Bauraum.“

Abbau von Drehmomentspitzen

Neben der Reduktion von Schwingungen bieten SGF-Gelenkscheiben weitere einzigartige Eigenschaften wie den Abbau von Drehmomentspitzen, eine hohe Lebensdauer und Wartungsfreiheit. Dabei erfüllen SGF-Gelenkscheiben alle weiteren Funktionen zum Ausgleich konstruktiver und dynamischer Aggregatversätze in kardanischer und axialer Richtung.

Die Funktionalität der Gelenkscheiben erreicht das Unternehmen mittels der integrierten Tenpu-Fasertechnik, Hightech-Gummimischungen und hochfesten Stahlarmierungen. Die Tenpu-Fäden übertragen das Drehmoment. Dadurch besitzt eine SGF-Gelenkscheibe eine deutlich höhere Leistungsfähigkeit als druckbasierte Gummikupplungen gleicher Größe. „Die speziellen Gummimischungen sorgen für einen leistungsstarken Gummi-Faden-Verbund und schützen die Tenpu-Fadeneinlagen vor dauerhaft anliegenden Temperaturen von bis zu 140 °C“, sagt Joachim Reihle.

(ID:34899680)