Suchen

Interieur Sitzbezüge leicht abnehmen

| Redakteur: Christian Otto

Adient hat einfach abnehmbare Sitzbezüge vorgestellt. Mit dem Produkt zielt das Unternehmen vor allem auf den Carsharing-Markt, wo Sitzbezüge stark beansprucht werden.

Firma zum Thema

Adients Sitzbezüge sind mittels Reißverschluss schnell austauschbar.
Adients Sitzbezüge sind mittels Reißverschluss schnell austauschbar.
(Bild: Adient/ Morgan Anderaon)

Der Autositz-Hersteller Adient hat abnehmbare Sitzbezüge entwickelt. Sie sollen insbesondere in Carsharing-Fahrzeugen zum Einsatz kommen. Durch einen eingearbeiteten Reißverschluss können die Sitzbezüge ausgetauscht und gereinigt werden. Sie sind bei 30 °C waschbar. Ein darunterliegender technischer Bezug sorgt dafür, dass der Sitzbezug abgenommen werden kann, ohne den Schaumstoff in der Gewebestruktur zu beschädigen.

Zusätzlichen Schutz für textile Sitzbezüge bietet eine Beschichtung namens „FreshPer4mance“. Sie soll eine flüssigkeitsabweisende, fleckenresistente, antistatische und antimikrobielle Oberfläche ermöglichen. Verschmutzungen lassen sich laut Zulieferer mit einem Wisch entfernen, ohne dass Rückstände auf dem Stoff zurückbleiben. Neben dem Schmutz- und Fleckenschutz bieten die abnehmbaren Bezüge auch die Möglichkeit die Fahrzeuge zu individualisieren. Die In-House-Druckerei von Adient kann dabei neue Designs und Farben in kleineren Chargen und limitierten Editionen produzieren und auch in die Massenproduktion herausgeben.

(ID:44756180)