Suchen

Personalien

Smart, Röchling und Audi Sport: Die Personalien der Woche

| Autor: Jens Scheiner

Die Smart-Chefin bekommt eine neue Führungsaufgabe im Daimler-Konzern, Röchling einen neuen CFO und Audi Sport wird künftig von zwei Geschäftsführern geleitet.

Firmen zum Thema

Smart-Chefin Katrin Adt bekommt ab Juli 2019 eine neue Führungsaufgabe im Daimlerkonzern.
Smart-Chefin Katrin Adt bekommt ab Juli 2019 eine neue Führungsaufgabe im Daimlerkonzern.
(Bild: Daimler)

Smart-Chefin Katrin Adt bekommt ab Juli 2019 eine neue Führungsaufgabe im Daimler-Konzern. Die 46-Jährige übernimmt die Leitung des europaweiten Niederlassungsnetzes von Mercedes-Benz Cars. In ihrer neuen Funktion übernimmt Adt dann faktisch die Aufgaben von Sabine Kohleisen, die ab Juli 2019 Mercedes-Personalchefin wird. Adt berichtet in ihrer neuen Funktion an Daimler-Vertriebsvorstand Britta Seeger.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 8 Bildern

Röchling und Iwis Antriebssysteme

Evelyn Thome, bisher Finanzvorstand von Röchling Automotive, wird Chief Financial Officer des Mannheimer Kunststoffspezialisten. Sie folgt in dieser Position auf Steffen Rowold, der zum 1. Dezember 2018 das Unternehmen aus persönlichen Gründen verlassen hatte. Die Nachfolge von Evelyn Thome als Finanzvorstand tritt zum 13. Mai 2019 Raphael Wolfram an.

Frank Mitzschke wird neuer CEO bei Iwis Antriebssysteme. Er übernimmt den Posten von Peter Kreisfeld, der sich künftig auf den Vorsitz der Geschäftsführung von Iwis Smart Connect fokussiert. Kreisfeld soll die Division mit den Bereichen „i-mobility“ und „e-mobility“ ausbauen.

Audi Sport und Eaton

Oliver Hoffmann und Julius Seebach übernehmen zum 1. Mai 2019 die Geschäftsführung von Audi Sport. Der bisherige Geschäftsführer Michael-Julius Renz scheidet im Rahmen einer Altersregelung aus dem Unternehmen aus. Seit Juni 2018 war Audi Sport Technik-Chef Hoffmann bereits Mitglied der Geschäftsführung: ab 1. Mai wird er zusätzlich die technische Entwicklung von Audi Neckarsulm leiten. Julius Seebach übernimmt als Geschäftsführer künftig die Leitung der kaufmännischen Funktionen.

Eaton hat Paulo Ruiz mit Wirkung zum 1. April 2019 zum Präsidenten der Hydraulics Group ernannt. Er folgt auf Curt Hutchins, der die Abspaltung des Eaton-Lighting-Geschäfts leiten wird. Ruiz berichtet an Uday Yadav, President und Chief Operating Officer, Industrial Sector.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45892159)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE

Das könnte Sie auch interessieren SCHLIESSEN ÖFFNEN