Suchen

Elektronik ST Microelectronics kauft Atollic

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

ST Microelectronics hat das Embedded-Systems-Unternehmen Atollic gekauft. Sieben Millionen US-Dollar zahlte der Halbleiterhersteller für die Übernahme des langjährigen Partners.

Firmen zum Thema

Der Halbleiterhersteller ST Microelectronics, im Bild die Hauptverwaltung in Genf, kauft den Software-Spezialisten Atollic.
Der Halbleiterhersteller ST Microelectronics, im Bild die Hauptverwaltung in Genf, kauft den Software-Spezialisten Atollic.
(Bild: ST Microelectronics)

ST Microelectronics gab in einer Mitteilung die Übernahme des auf Softwareentwicklungs-Tools spezialisierte Unternehmen Atollic bekannt. Damit will der Halbleiterhersteller für den Bereich elektronischer Applikationen seine bisherige Angebotspalette stärken. ST hat Atollic nach eigenen Angaben gegen eine Zahlung von sieben Millionen US-Dollar in bar übernommen.

Atollic ist Lieferant der Integrated-Development-Environment-Plattform (IDE) „True Studio“ für die unter anderem auf 32-Bit-Mikrocontroller der STM32-Familie fokussierte Embedded-Entwicklungs-Community. True Studio wurde von einem Team aus Softwaretool-Experten entwickelt und bietet laut ST bereits Unterstützung für die eigene Cortex-M-basierte STM32-Familie. Mit der Übernahme will ST sein STM32-Mikrocontroller-Entwicklungssystem nun um eine IDE erweitern. Zudem soll der Kauf dabei helfen, die weitere Entwicklung von True Studio zusammen mit dem STM32-Entwicklungssystem zu einer voll integrierten Softwareanwendung zu lenken.

(ID:45057960)