Mikroprozessor ST Microelectronics kooperiert mit Tieto

Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Tieto und ST Microelectronics wollen gemeinsam CCU-Software (Central Control Unit) entwickeln.

Anbieter zum Thema

Die Hauptverwaltung des Halbleiterherstellers ST Microelectronics in Genf.
Die Hauptverwaltung des Halbleiterherstellers ST Microelectronics in Genf.
(Bild: ST Microelectronics)

Der Halbleiterhersteller ST Microelectronics gab eine Kooperation mit dem Softwareunternehmen Tieto bekannt: Gemeinsam wollen die Unternehmen an der Entwicklung von CCU-Software (Central Control Unit) für den Betrieb auf der „Telemaco3P“-Plattform von ST Microelectronics arbeiten. Die Plattform ist eine offene Entwicklungsumgebung für das Prototyping von Smart-Driving-Anwendungen. Der Automotive-Mehrprozessor-System-on-Chip (SoC) hat eigenen Angaben zufolge ein eingebautes, isoliertes Hardware Security Module. Dieses verfüge über Sicherheitsmaßnahmen für die Implementierung von Systemen, die gemäß ASIL-B qualifiziert werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46295287)