Suchen

Produktion ST Microelectronics und Maxon entwickeln Servo Control Kit

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Der Halbleiterhersteller ST Microelectronics kooperiert mit Maxon bei präzisen Motorregelungen für Robotik- und Automatisierungsanwendungen. Im Rahmen der Zusammenarbeit haben die Unternehmen ein Servo Control Kit entwickelt.

Firmen zum Thema

Der Halbleiterhersteller ST Microelectronics, im Bild die Hauptverwaltung in Genf, kooperiert mit Maxon.
Der Halbleiterhersteller ST Microelectronics, im Bild die Hauptverwaltung in Genf, kooperiert mit Maxon.
(Bild: ST Microelectronics)

Der Halbleiterhersteller ST Microelectronics kooperiert mit Maxon, einem Hersteller von Präzisionsmotoren. Die Unternehmen wollen das Design von Robotik-Anwendungen und industriellen Servoantrieben beschleunigen. Auf der Fachmesse Sps (26. bis 28. November) in Nürnberg demonstrieren die Kooperationspartner ein gemeinsam entwickeltes Servo Control Kit.

Das Evalkit-Robot-1

Das Evalkit-Robot-1 soll Anwendern als Plug-and-Play-Lösung bei High-End-Bewegungssteuerungen in Servoantrieben und Robotik-Anwendungen helfen. Im Kit enthalten sei ein 100-Watt-BLDC-Motor von Maxon mit angebautem 1024-pulsigem Inkremental-Encoder. Das im Lieferumfang des Kits enthaltene Servo Control Board soll mit dem 3-Phasen-Motor-Controller STSPIN32F0A von ST bestückt sein und eine Wechselrichterstufe enthalten, an die nur noch der Motor angeschlossen werden muss. Außerdem ist den Unternehmen zufolge eine Motorregelungs-Firmware enthalten, die es den Anwendern erleichtern soll, den Motor zu starten und Befehle zu senden.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46265131)