Suchen

Lieferanten-Award Top-Zulieferer von ZF ausgezeichnet

| Redakteur: Christian Otto

Der ZF-Konzern dankt seinen Partnern mit einem speziellen Award. Dabei zeigt sich auch bei der Auswahl der Preisträger die globale Ausrichtung der Friedrichshafener.

Firmen zum Thema

Wilhelm Rehm, im ZF-Vorstand unter anderem für Materialwirtschaft verantwortlich (2.v.r.), übergibt hier einen der „ZF Global Supplier Awards“ an Stefan Fuchs (2.v.l.), Chef des Öl- und Schmierstoffspezialisten Fuchs Petrolub.
Wilhelm Rehm, im ZF-Vorstand unter anderem für Materialwirtschaft verantwortlich (2.v.r.), übergibt hier einen der „ZF Global Supplier Awards“ an Stefan Fuchs (2.v.l.), Chef des Öl- und Schmierstoffspezialisten Fuchs Petrolub.
(Foto: ZF )

Die ZF Friedrichshafen AG ehrte ihre herausragenden Lieferanten mit den „ZF Supplier Awards“. Insgesamt 14 Preise in unterschiedlichen Kategorien hat der Technologiekonzern in diesem Jahr vergeben. Die achte Auflage dieser Preisübergabe war laut dem Unternehmen zugleich eine Premiere: Es war der erste gemeinsame globale Lieferantentag, auf dem die „Supplier Awards“ von ZF und ZF TRW verliehen wurden.

Aus einem mehrstufigen Verfahren ging die E. Winkemann GmbH als Sieger in der Kategorie „Innovation“ hervor. Seit über 20 Jahren beliefert das Unternehmen aus Plettenberg die ZF Friedrichshafen AG mit Präzisionsstanzteilen, die zum Beispiel in jedem 8-Gang-Automatgetriebe des Unternehmens verbaut werden – darunter Anlaufscheiben, die der Aufnahme von axialen Lasten bei drehender Bewegung dienen.

Gemeinsam global

ZF betont zudem, dass sich in den Herkunftsländern der Preisträger in der Kategorie „Produktionsmaterialien“ die globale Ausrichtung des Zulieferers widerspiegele: Die acht ausgezeichneten Unternehmen – die MAT Foundry Group (Großbritannien), Staamp (Italien), Murata Manufacturing (Japan), Sunil M Tech (Südkorea), Grüner Systemtechnik, UTT Technische Textilien (beide Deutschland), WR Controls (Schweden) und Taigene Electric Machinery (Taiwan) – haben ihren Hauptsitz in sieben verschiedenen Ländern.

In der Kategorie „Nicht-Produktionsmaterialien“ zählen die Balluff GmbH, die ZF mit Sensoren und Systemen für Montagelinien versorgt, sowie Kontane Logistics, ein bewährter Logistikpartner aus dem Südwesten der USA, zu den Preisträgern. Das Esslinger Familienunternehmen Festo, das ZF seit Jahrzehnten mit Automatisierungslösungen in der Fabrik- und Prozessautomation unterstützt, und der Turiner Maschinenspezialist Vigel, der jüngst das neue ZF TRW-Werk in Zhangjiagang mit Bearbeitungszentren ausgestattet hat, gehören ebenso zu den Preisträgern in dieser Kategorie.

innovativ und kostensensibel

Eine besondere Auszeichnung als globaler Zulieferer des Jahres 2015 erhielt Fuchs Petrolub. Über 21.000 Tonnen Öl und Schmierstoffe habe das Unternehmen im vergangen Jahr an ZF geliefert. Die Jury lobte die hohe Qualität und Flexibilität des Mannheimer Lieferanten. Zudem sei Fuchs Petrolub dank eigener Produktionsstätten auch in den speziellen ZF-Wachstumsmärkten präsent.

„Um weiterhin global Benchmark sein zu können, streben wir sowohl die Innovations- als auch die Kostenführerschaft an. Zu beiden Aspekten tragen unsere Zulieferer in erheblichem Maße bei“, betonte Wilhelm Rehm, im ZF-Vorstand unter anderem verantwortlich für Materialwirtschaft.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43771989)