Suchen

Elektronik

Unex und ST Microelectronics kooperieren

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Unex Technology und ST Microelectronics kooperieren. Die Unternehmen wollen die Markteinführung von V-2-X-Systemen beschleunigen.

Firmen zum Thema

Die Hauptverwaltung des Halbleiterherstellers ST Microelectronics in Genf.
Die Hauptverwaltung des Halbleiterherstellers ST Microelectronics in Genf.
(Bild: ST Microelectronics)

Unex, ein Anbieter von V-2-X-Systemen (Vehicle-to-Everything), und der Halbleiterhersteller ST Microelectronics kooperieren: Das V-2-X System-on-Module „Unex SOM-301“ soll mit der „Telemaco3P Modular Telematics Platform“ (TC3P-MTP) von ST Microelectronics kombiniert werden. „Unex SOM-301“ ist ein System-on-Module, das alle wesentlichen Hard- und Softwarekomponenten für V-2-X-Anwendungen integriert und aufwartet. „TC3P-MTP“ soll eine offene Entwicklungsumgebung für das Prototyping fortschrittlicher Smart-Driving-Anwendungen bereitstellen. Ihr zentrales Element ist der Secure Automotive Processor Telemaco3P von ST. Der Prozessor soll über ein isoliertes Hardware Security Module verfügen, um eine Absicherung zu erreichen. Darüber hinaus biete die Plattform Ortungs-Hardware mit dem Multi-Constellation-GNSS-IC Teseo und Sensoren für die Koppelnavigation. Die Integration des „SOM-301“ von Unex mit der „TC3P-MTP“ von ST resultiere in einem Produkt, das das Prototyping von V-2-V- und V-2-I-Applikationen ermöglichen und eine Verkürzung der Markteinführungszeit gestatten soll.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45990275)