Suchen

Werkstoffe

Verbesserter PA-Schaum aus Schaumstoffperlen

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Der Automobilzulieferer Asahi Kasei hat einen neuen Polyamid-Schaumstoff entwickelt. Der „PA Foam“ soll neue Anwendungsmöglichkeiten in den Bereichen Leichtbau und Geräuschdämmung bieten.

Firmen zum Thema

Der PA Foam von Asahi Kasei besteht aus Schaumstoffperlen aus Polyamid.
Der PA Foam von Asahi Kasei besteht aus Schaumstoffperlen aus Polyamid.
( Bild: Asahi Kasei )

Asahi Kasei entwickelt einen Polyamid-Schaumstoff aus Schaumperlen. In dieser Kombination ist dieser PA-Schaumstoff nach Auskunft des Zulieferers einzigartig. Durch die Schaumstoffperlen habe der Werkstoff eine hohe Steifigkeit und eigne sich damit als Substitut für Aluminium und Metall in strukturellen Anwendungen. Auch ein Einsatz als Isolator, Abstandhalter oder anderen Leichtbauteilen des Batteriegehäuses für Elektrofahrzeugen ist laut Asahi Kasei möglich.

Schaumstoffperlen in Makkaroni-Form

Mit der Form der Schaumstoffperlen – C- oder Makkaroni-Form – ändern sich die Eigenschaften des PA-Schaums. Nach Angaben des Zulieferers können somit die Eigenschaften für die unterschiedlichen Anwendungsfälle (Steifigkeit, Geräuschdämmung etc.) eingestellt werden. Mögliche Anwendungen finden sich im Fahrzeugdach und in der Motorhaube, aber auch in der Sitz- und Bodenstruktur.

Leichtbau-Gipfel Mehr Leichtbau-Themen gibt es in Würzburg beim Leichtbau-Gipfel. Dort zeigen Experten in Fachvorträgen, Sessions und Live-Vorführungen, welche Schlüsselfunktion der Leichtbau im Automobilbau einnimmt.
Alle Informationen zum Leichtbau-Gipfel

Asahi Kasei verarbeitet die Schaumstoffperlen aus Polyamid im Dampfformverfahren auf handelsüblichen Polystyrol-Formanlagen. Darüber hinaus lasse sich die Menge an Rohmaterial für den Produktionsprozess signifikant reduzieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46044983)

Asahi Kasei; Stefan Bausewein; Composites Europe; BMW; ; 400V Industriefotografie; Byton; Continental; Volkswagen; Mini; Elring Klinger; Auto-Medienportal.Net/Jaguar Land Rover; IAV; Patrick Langer, KIT; Porsche; Christoph Schönbach/Magna; Röchling Automotive; BBS Automation; CSI Entwicklungstechnik; Wilfried Wulff/BMW; Novelis; Opel