Automobilzulieferer Vibracoustic eröffnet neues Materialentwicklungs-Center

Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Vibracoustic hat in Weinheim ein neues Materialentwicklungs-Center eröffnet. Der Automobilzulieferer will dort neue Prototypenmischungen entwickeln.

Anbieter zum Thema

In Vibracoustics Materialentwicklungs-Center sollen neue Prototypenmischungen entstehen.
In Vibracoustics Materialentwicklungs-Center sollen neue Prototypenmischungen entstehen.
(Bild: Vibracoustic)

Der Automobilzulieferer Vibracoustic hat ein neues Materialentwicklungs-Center am Standort in Weinheim eröffnet. In dem 2.200 Quadratmeter großen Labor sollen 25 Materialexperten die Produktingenieure bei der Entwicklung neuer Prototypenmischungen unterstützen. SChwerpunkte sind dabei analytische und physikalische Materialprüfungen sowie Korrosionstests, um die Qualitäts-, Haltbarkeits- und Leistungskriterien der Automobilhersteller sicherzustellen. Darüber hinaus wurde laut Vibracoustic ein Rheologielabor eingerichtet, das die Eigenschaften von Materialien bewertet, um diese weiterzuentwickeln. Im Bereich Prototypenbau sollen neue Rohmischungen entwickelt, kleine Mischungschargen angefertigt und vor Ort vulkanisiert werden, um weitere Tests durchzuführen. Außerdem ermögliche eine Anlage für mikrozelluläres Polyurethane die Durchführung von Tests und die Herstellung von Prototypen aus diesem speziellen mikrozellulären Schaumstoff.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46028097)