Suchen

1-Liter-Auto VW XL1: Kleinserie gestartet

Autor / Redakteur: Wolfgang Pester / Thomas Günnel

Das richtige Auto ist laut Ferdinand Piëch heute das „1-Liter-Auto“ XL1, das „wir in diesem Jahr auf den Markt bringen“. Der Zweisitzer mit Plug-in-Hybridantrieb soll lediglich 0,9 Liter Diesel je 100 km verbrauchen. Volkswagen präsentierte das Fahrzeug am Donnerstag (21. Februar) – noch im ersten Halbjahr 2013 sollen 50 Fahrzeuge auf der Straße sein.

Firmen zum Thema

Noch dieses Jahr will Volkswagen sein 1-Liter-Auto, den Diesel-Hybriden XL1, auf den Markt bringen. Derzeit fertigt das Unternehmen 50 XL1 im Werk Osnabrück.
Noch dieses Jahr will Volkswagen sein 1-Liter-Auto, den Diesel-Hybriden XL1, auf den Markt bringen. Derzeit fertigt das Unternehmen 50 XL1 im Werk Osnabrück.
(Foto: Volkswagen)

Noch dieses Jahr will Volkswagen das „1-Liter-Auto“, den Diesel-Plug-in-Hybrid XL1, auf den Markt bringen. Derzeit baut das Unternehmen 50 Fahrzeuge in einer Kleinserie im Werk Osnabrück – noch im ersten Halbjahr 2013 sollen sie auf der Straße sein.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Zwar arbeitet der Konzern auch am reinen Elektroantrieb – zu erwarten sind 2013 auch der VW E-Up (60 kW/82 PS) und der VW E-Golf (85 kW/115 PS) – doch für Aufsichtsratsvorsitzenden Ferdinand Piëch bleibt der reine Elektroantrieb zunächst eine Nischenlösung, sagte er jetzt im Gespräch mit der ADAC Motorwelt. „Die Einschränkungen für den Kunden sind gegenüber hocheffizienten Verbrennungsmotoren oder Plug-in-Hybriden einfach zu groß. Und auch die Anschaffungskosten werden Kunden vom Elektroauto fernhalten.“ Piëch: „Das richtige Auto ist heute unser XL1, den wir in diesem Jahr auf den Markt bringen – mit Lüftung, Heizung und einer vernünftigen Sitzposition für den Beifahrer. Wir sehen aber durchaus Potenzial für unsere intelligenten Plug-in-Hybrid-Konzepte.“ Zum Preis verrät er nichts.

48 Diesel-PS und 20 Elektro-Kilowatt

Der zweisitzige XL1 ist so ein Plug-in-Hybridkonzept. Die selbsttragende Karosserie des XL1 ist 3,888 Meter lang, 1,665 Meter breit und 1,156 Meter hoch, die Anbauteile bestehen aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Den Verbrauch gibt VW mit nur 0,9 Liter Diesel je 100 Kilometer an, die CO2-Emissionen betragen 21 Gramm je Kilometer. Einen großen Beitrag dazu leistet die Aerodynamik mit einem Cw-Wert von 0,189. Die Hybrideinheit im Heck besteht aus einem Zweizylinder-Turbodiesel (TDI) mit Common-Rail-Technik, der aus 0,8 Liter Hubraum 35 kW/48 PS; Drehmoment 120 Newtonmeter, gewinnt und dem 20-Kilowatt-Elektromotor (100 Newtonmeter), der mit dem 7-Gang-DSG (Doppelkupplungsgetriebe) anstelle des üblichen Schwungrades in das DSG-Gehäuse integriert wurde.

(ID:37995160)