Suchen

Zulieferer Webasto übernimmt Schaidt Innovations

| Redakteur: Jens Scheiner

Mit Wirkung zum 1. Januar 2017 hat Webasto den insolventen Elektronik-Dienstleister Schaidt Innovations mit Sitz in Wörth-Schaidt übernommen. Der Geschäftsbetrieb ist nun als Webasto Mechatronics Teil der Webasto Gruppe.

Firmen zum Thema

Mit Wirkung zum 1. Januar 2017 hat Webasto Schaidt Innovations mit Sitz in Wörth-Schaidt übernommen. Der Geschäftsbetrieb in Wörth-Schaidt (Bild) soll mit rund 170 Mitarbeitern fortgeführt werden.
Mit Wirkung zum 1. Januar 2017 hat Webasto Schaidt Innovations mit Sitz in Wörth-Schaidt übernommen. Der Geschäftsbetrieb in Wörth-Schaidt (Bild) soll mit rund 170 Mitarbeitern fortgeführt werden.
(Bild: Schaidt Innovations)

Mit Wirkung zum 1. Januar 2017 ist der insolvente Elektronik-Dienstleister Schaidt Innovations nun Teil der Webasto Gruppe. Der Geschäftsbetrieb in Wörth-Schaidt soll mit rund 170 Mitarbeitern fortgeführt werden. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart. Wie das Unternehmen mitteilte produziert Webasto durch den Zukauf künftig einen Teil seiner Elektronik-Komponenten jetzt in Eigenfertigung. Bereits vor der Übernahme fertigte Schaidt Innovations elektronische Baugruppen für Webasto Cabriodach-Systeme. Die Geschäftsführung der Webasto Mechatronics GmbH übernehmen Ralf Beuse und Wolfgang Scheerer.

(ID:44451390)