Neue After-Sales-Ansätze für Fahrzeug- und Maschinenbau

Wie das Ersatzteilgeschäft OEMs jetzt Auftrieb verleiht

Whitepaper Cover: Syncron

Kann das Ersatzteil- und Servicegeschäft Verluste im Neugeschäft ausgleichen? Das Whitepaper gibt Antworten mit Blick auf die Entwicklung von Lieferketten und Absatzmärkten. Dazu gibt es Tipps für die Optimierung von Beständen und Preisstrategien.

Absatzeinbrüche und Materialknappheit haben für OEMs im Fahrzeug- und Maschinenbau verheerende Folgen. Tatsächlich rückt nun das Ersatzteil- und Servicegeschäft in den Fokus, das in den meisten Fällen attraktive Margen bietet. Wie lässt sich dieser Geschäftsbereich schnell optimieren und stabilisieren – gerade im Kontext des aktuell extrem unbeständigen Marktumfeldes? Zwei entscheidende Hebel sind das Bestands- und Preismanagement von Ersatzteilen.

Wie Sie diese beiden Disziplinen kurzfristig optimieren und auch angesichts von unterbrochenen Lieferketten gut meistern können, wird im Whitepaper anhand von konkreten Handlungsempfehlungen vorgestellt.

Erfahren Sie mehr über:
  • Aktuelle Anforderungen und Prioritätensetzung im After-Sales
  • Kurzfristige Handlungsoptionen in Ersatzteillogistik, -marketing und vertrieb
  • Optimierungsmöglichkeiten für Bestandsmanagement und Preisgestaltung
Wir freuen uns über Ihr Interesse am Whitepaper!
Mit nur einem Klick auf den Button können Sie sich das Whitepaper kostenfrei herunterladen. Wir wünschen interessante Einblicke.

 

Kostenloses Whitepaper herunterladen

Registrierung

Login

Anbieter des Whitepapers

Syncron Germany GmbH

Mies-van-der-Rohe-Str. 4
80807 München
Deutschland