Karriere Wo die meisten IT-Experten arbeiten

Autor Jens Scheiner

Die Nachfrage nach IT-Experten steigt jedes Jahr. Bundesweit gibt es 800.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in Informatik- und anderen ITK-Berufen, das sind knapp 47.000 mehr als im Vorjahr. Doch wo genau arbeiten die IT-Experten?

Anbieter zum Thema

Die meisten IT-Jobs gibt es in den Großstädten und in den strukturstarken Regionen. Hamburg ist die Stadt mit der größten Dichte an IT-Spezialisten.
Die meisten IT-Jobs gibt es in den Großstädten und in den strukturstarken Regionen. Hamburg ist die Stadt mit der größten Dichte an IT-Spezialisten.
(Bild: Audi)

Unternehmen suchen deutlich mehr IT-Fachkräfte als der Arbeitsmarkt ihnen bietet. Die meisten Jobs gibt es in den Großstädten und in den strukturstarken Regionen: So ist Hamburg die Stadt mit der größten Dichte an IT-Spezialisten. In der Hansestadt arbeiten vier Prozent aller sozialversicherungspflichtig Beschäftigten als Informatiker oder in anderen ITK-Berufen. Das ist ein Anstieg von 0,1 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr und bedeutet im Bundesländer-Ranking unverändert den Spitzenplatz.

Dahinter gab es einen Positionswechsel: Berlin (3,2 Prozent, +0,2 Punkte) zog an Hessen (3,1 Prozent, +0,1) vorbei und belegt jetzt Platz zwei. Das teilt der Digitalverband Bitkom mit.

Die meisten IT-Spezialisten arbeiten in Hamburg.
Die meisten IT-Spezialisten arbeiten in Hamburg.
(Bild: Bitkom)

Jeder fünfte deutsche IT-Experte arbeitet in Bayern

Bundesweit gibt es 800.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in Informatik- und anderen ITK-Berufen, das sind knapp 47.000 mehr als im Vorjahr (+6,2 Prozent). Fast die Hälfte (388.014) sind in IT- und Telekommunikationsunternehmen beschäftigt, die übrigen arbeiten in anderen Branchen. Absolut gesehen gibt es die meisten sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in ITK-Berufen in Bayern (165.713), wo etwa jeder fünfte deutsche IT-Experte arbeitet. Ähnlich hoch ist die Zahl in Nordrhein-Westfalen (162.219), gefolgt von Baden-Württemberg (142.290). In Mecklenburg-Vorpommern gibt es dagegen nur 5.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte in ITK-Berufen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46077564)