Auszeichnung

ZF-Standorte für Vereinbarkeit von Beruf und Familie prämiert

| Autor: Jens Scheiner

Nach Friedrichshafen haben auch die ZF-Standorte Passau, Schweinfurt, Saarbrücken sowie der Multidivisionsstandort Lemförde das offizielle Qualitätssiegel zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben erhalten.
Nach Friedrichshafen haben auch die ZF-Standorte Passau, Schweinfurt, Saarbrücken sowie der Multidivisionsstandort Lemförde das offizielle Qualitätssiegel zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben erhalten. (Bild: ZF)

Die Beruf und Familie Service GmbH hat die ZF-Standorte Passau, Saarbrücken, Schweinfurt sowie der Multidivisionsstandort Lemförde mit dem Audit „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ ausgezeichnet.

Die ZF-Standorte Passau, Saarbrücken, Schweinfurt sowie der Multidivisionsstandort Lemförde gehören offiziell zur Riege der familienfreundlichsten Unternehmen in Deutschland. Nach Friedrichshafen, das bereits seit 2006 zertifiziert ist, hat die Beruf und Familie Service GmbH auch diese ZF-Großstandorte mit dem Audit „Vereinbarkeit von Beruf und Familie“ ausgezeichnet. Insgesamt profitieren rund 35.000 Mitarbeiter von den zahlreichen Angeboten in puncto Familienfreundlichkeit.

Zu den wesentlichen Elementen zählen flexible Möglichkeiten der Arbeitszeitgestaltung. Wie das Unternehmen mitteilte, waren auch umfangreiche Angebote zur Kinderbetreuung sowie Unterstützungsangebote zur Pflege von Angehörigen ausschlaggebend für die Vergabe der Zertifizierungen. Positiv im Sinne des Audits wirkten sich auch zahlreiche Betriebsvereinbarungen aus, beispielsweise zum mobilen Arbeiten, zur Elternzeit sowie zum ZF Sabbatical.

Seit 1998 trägt die Beruf und Familie Service GmbH gemeinsam mit der gemeinnützigen Hertie-Stiftung dazu bei, die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben in der Gesellschaft und der Arbeitswelt zu verankern. Durch regelmäßige Berichte dokumentieren die zertifizierten Arbeitgeber ihre Fortschritte im Veränderungsprozess.

Studie: Automobilindustrie macht glücklich

Karriere

Studie: Automobilindustrie macht glücklich

28.11.18 - Young Professionals, die in der Automobilindustrie arbeiten, sind im Branchenvergleich am glücklichsten mit ihrem Job. Das ist ein Ergebnis der „Young Professional Survey“ 2018 des Unternehmens Universum. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45721278 / Karriere)