Automobilzulieferer

Zulieferindustrie: WLTP Nachwehen drücken auf die Stimmung

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Die Diskussion über die US Zölle sowie die Nachwehen von WLTP drücken auf die Stimmung der deutschen Zuliefererindustrie.
Die Diskussion über die US Zölle sowie die Nachwehen von WLTP drücken auf die Stimmung der deutschen Zuliefererindustrie. (Bild: VW)

Firmen zum Thema

Die Arbeitsgemeinschaft Zuliefererindustrie teilt mit, dass in der deutschen Zulieferindustrie nicht nur die WLTP Nachwehen auf die Stimmung drücken. Auch die Diskussion über US Zölle leistet demnach ihren Beitrag.

Das Geschäftsklima der deutschen Zulieferindustrie hat sich laut Angaben der Arbeitsgemeinschaft Zuliefererindustrie (Argez) in der Bewertung der aktuellen Lage und im Bereich der Perspektiven abgeschwächt. Seit nunmehr zehn Monaten haben die Zulieferer demnach den Peak in der Lagebewertung hinter sich gelassen. Die Einstufung der Perspektiven auf Sicht von sechs Monaten sei demgegenüber von der Diskussion über die Einführung von 25 Prozent Zoll auf Pkw Lieferungen in die USA bestimmt. Die Umsetzung sei für Dezember 2018 zu befürchten.

Geschäftsklima Zulieferindustrie Deutschland November 2018: Die Kurven zeigen das saisonbereinigte Saldo aus positiven und negativen Bewertungen (Neuberechnung 03.2018 auf Indexbasis 2015=100).
Geschäftsklima Zulieferindustrie Deutschland November 2018: Die Kurven zeigen das saisonbereinigte Saldo aus positiven und negativen Bewertungen (Neuberechnung 03.2018 auf Indexbasis 2015=100). (Bild: Ifo-Institut/ArGeZ)

Im Schlepptau steht laut der Argez zudem die Implementierung von höheren Zollsätzen auch auf Komponenten im Raum. Zusätzlich sei etwas aus dem Fokus gerückt, dass die WLTP Umsetzungsprobleme bis zum Jahreswechsel auf die Abrufe bei den Zulieferern nachwirken. Dass dies nicht zur Stimmungsverbesserung bei den deutschen Zulieferern führt, sei nachvollziehbar.

Über den Geschäftsklimaindex

Der Geschäftsklimaindex Zulieferindustrie wird von Argez in Zusammenarbeit mit dem Ifo-Institut, München, ermittelt. Er beruht auf der Befragung von rund 600 Unternehmen und deckt die in der Arbeitsgemeinschaft Zulieferindustrie zusammengeschlossenen Branchen Gießerei-Industrie, Kunststoffverarbeitung, Stahl- und Metallverarbeitung, NE-Metall-Industrie, Kautschukindustrie sowie Technische Textilien ab.

Zulieferindustrie: Geschäftsklima-Index auf Hochkonjunktur

Automobilzulieferer

Zulieferindustrie: Geschäftsklima-Index auf Hochkonjunktur

31.10.18 - Die Arbeitsgemeinschaft Zuliefererindustrie (Argez) teilt mit, dass das Geschäftsklima der deutschen Zulieferindustrie weiter gedämpft wird. Schuld daran sei unter anderem die WLTP-Zulassungsproblematik. lesen

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45637935 / Zulieferer)