Suchen

Automobilzulieferer Alfmeier eröffnet Smart Factory

| Autor: Jens Scheiner

Der Automobilzulieferer Alfmeier hat im Rahmen eines „Technology Days“ seinen neuen Verwaltungssitz in Treuchtlingen eröffnet. Dabei gewährte das Unternehmen einen Einblick in seine „Smart Factory“.

Firmen zum Thema

Alfmeier hat im Rahmen des „Technology Days“ seinen neuen Verwaltungssitz in Treuchtlingen eröffnet.
Alfmeier hat im Rahmen des „Technology Days“ seinen neuen Verwaltungssitz in Treuchtlingen eröffnet.
(Bild: Alfmeier/Mauer)

Unter dem Titel „Technology Day“ lud der Automobilzulieferer Alfmeier Präzision SE zur Eröffnungsfeier seines neuen Verwaltungsgebäudes in Treuchtlingen ein, das gleichzeitig die Zentrale für den Bereich Automotive ist. Dabei gewährte das Unternehmen einen Einblick in seine „Smart Factory“.

Partnerschaft mit Siemens

Unterstützt wurde Alfmeier dabei durch den Partner Siemens: An drei Dialogstationen präsentierten die beiden Unternehmen mögliche Ansätze eines digitalen Product-Lifecycle-Management (PLM) – eines Konzeptes, bei dem alle verfügbaren Informationen zusammengeführt werden, die in der Lebenszeit eines Produktes erhoben werden.

Zudem bot Siemens die Möglichkeit, das Alfmeier-Gebäude mittels virtueller Realität (VR) zu besuchen: Ausgestattet mit einer VR-Brille konnten die Gäste nicht nur das Gebäude erkunden, sondern wurden virtuell selbst zu Ingenieuren, indem sie beispielsweise Sitzkomfortsysteme für Fahrzeuge montieren und demontieren konnten.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45523461)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE