Suchen

Automobilzulieferer Asahi Kasei entwickelt neuen Elektrolyten für Lithium-Batterien

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Asahi Kasei arbeitet eigenen Angaben zufolge an einem neuen Elektrolyten für Lithium-Ionen-Batterien. Diese sollen sich damit schneller laden lassen und haben eine verbesserte Leistung bei tiefen Temperaturen.

Firmen zum Thema

Mock-up einer Lithium-Ionen-Batterie von Asahi Kasei.
Mock-up einer Lithium-Ionen-Batterie von Asahi Kasei.
(Bild: Asahi Kasei)

Der Zulieferer Asahi Kasei entwickelt eigenen Angaben zufolge derzeit einen neuen Elektrolyten für Lithium-Ionen-Batterien. Der Technologiekonzern verwende hierfür das organische Lösungsmittel Acetonitril anstelle von Carbonat. Dadurch soll der neue Elektrolyt eine bessere Ionenleitfähigkeit aufweisen – laut Asahi Kasei drei Mal höher als bei dem herkömmlichen Modell. Darüber hinaus sei die Ionenleitfähigkeit bei -30 Grad Celsius genauso hoch wie bei herkömmlichen Elektrolyten bei Raumtemperatur. Diese Eigenschaft soll die Nutzung von Lithium-Ionen-Batterien in extrem kalten Umgebungen erlauben. Die hohe Leitfähigkeit ermöglicht laut Asahi Kasei außerdem, die Batterie bei Raumtemperatur innerhalb von sechs Minuten auf 80 Prozent zu laden. Der neue Elektrolyt ist auch Gegenstand eines Verbundforschungsprojekts mit Professor Martin Winter und dem Batterieforschungszentrum MEET (Münster Electrochemical Energy Technology) der Universität Münster.

(ID:46316450)