Zulieferer Aunde und TB Kawashima erweitern ihre Kooperation

Redakteur: Lena Sattler

Bereits im vergangen Jahr haben die Innenraum-Spezialisten Aunde und TB Kawashima ein Joint Venture in Indien gegründet. Jetzt wird die Zusammenarbeit in andere Märkte ausgerollt.

Firmen zum Thema

Die Innenraum-Spezialisten Aunde und TB Kawashima rollen ihre Zusammenarbeit in neue Märkte aus.
Die Innenraum-Spezialisten Aunde und TB Kawashima rollen ihre Zusammenarbeit in neue Märkte aus.
(Bild: Toyota)

Die beiden Automobilzulieferer Aunde und TB Kawashima haben am Mittwoch (23. Juni) eine Allianz vereinbart. Ziel sei es, die Wettbewerbsfähigkeit auf dem Weltmarkt für Innenausstattungsmaterialien zu stärken.

Die Automobilindustrie befinde sich in einer Transformationsphase, die insbesondere von den Themen CASE und MaaS (Mobility as a Service) beherrscht werde, heißt es in der Pressemitteilung.

Im Zusammenhang mit dem wachsenden Bewusstsein für Nachhaltigkeit sei es deshalb auch für Interieur-Lieferanten unerlässlich, auf diese Veränderungen zu reagieren.

Bereits im vergangenen Jahr gründeten beide Zulieferer ein Joint Venture in Indien. Jetzt wurde die Zusammenarbeit in andere Märkte ausgerollt. Der Inhalt der Geschäftsallianz besteht aus der gegenseitigen Nutzung von Produktionsstätten und -einrichtungen, gemeinsamen Entwicklungen sowie der wechselseitigen Belieferung mit Innenausstattungsmaterialien. TB Kawashima ist eine konsolidierte Tochtergesellschaft der Toyota Boshoku Corporation mit Hauptsitz in Aichi, Japan.

(ID:47480443)