Suchen

IAA 2015

Autohersteller zeigen ihre neuen Concept-Cars

Seite: 2/2

SUV´s bleiben im Trend

Im Gegensatz zur Öko-Offensive der deutschen Hersteller setzen die Konzepte der Importeure vor allem auf Design. Gleich zwei Marken deuten an, wie sie sich künftige kleine SUV vorstellen. Relativ realistisch nähert sich Mazda dem Thema: Der Koeru zeigt die nächste Stufe des Crossover-Designs bei den Japanern und könnte einen Ausblick auf ein kommendes Modell zwischen dem Mini-SUV CX-3 und dem Kompaktmodell CX-5 geben. Weiter in die Zukunft schaut Nissan mit dem Gripz. Die besonders dynamisch gestaltete Mini-SUV-Studie vereint zur Imagewerbung drei Kernkompetenzen der Marke: Crossover-Design, Elektroantrieb und Sportwagentradition – so lehnt sich nicht nur das Design, sondern auch die Namenswahl an den Nissan Z an. Nebenbei könnte das zerklüftet gestaltete Konzeptfahrzeug einen Ausblick auf den nächsten Juke geben.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 12 Bildern

Zu den sympathischsten Schaustücken der Messe zählt der Citroen Cactus M Concept. Das Crossover-Cabrio ist ein Wiedergänger des legendären Strand-Buggys Méhari, basiert nicht wie dieser auf der Ente, sondern auf dem preisgünstigen C4 Cactus. Der Clou der Studie sind wasserfeste Sitzbezüge und Wasserabläufe im Boden, die den kompletten Verzicht auf ein Verdeck möglich machen. Dem Vernehmen nach könnte durchaus ein Serienmodell in Planung sein, auf das die Studie einen fernen Vorgeschmack gibt.

Nissan zeigt den Gripz, der an einen offroad-tauglichen Sportwagen erinnert. Das kompakte Crossover ist ein Viersitzer ohne B-Säule, dafür mit Flügeltüren vorne und Halbtüren hinten. Angetrieben wird das Concept-Car durch einen 80kW / 109 PS starken Elektromotor und einem Benzinmotor als Reichweitenverlängerer (Range Extender), der den Strom liefert.

Keine Chance auf eine Serienumsetzung hat hingegen der Peugeot Fractal – das vielleicht originellste Ausstellungsstück der Show. Das kleine Coupé ist mehr rollendes Tonstudio als konventionelles Beförderungsmittel. Der mit Schaumstoff ausgekleidete Innenraum bietet das perfekte Klangbiotop für die Surround-Soundanlage. Oder für die sorgfältig designten Geräusche von Blinker oder Elektroantrieb. Gleichzeitig gibt der futuristische Viersitzer aber auch einen Ausblick auf das künftige Cockpit-Design der Marke. Hingucker sind beispielsweise Zierstreifen aus Eiche und Kupfer oder das viereckige Lenkrad.

(ID:43600665)