Suchen

Zulieferer Bosch plant Übernahme von Albertini Cesare

| Redakteur: Jens Scheiner

Lieferprobleme bei Bosch führten kürzlich zu Produktionsausfällen bei BMW. Jetzt kauft der Technologiekonzern den verantwortlichen Zulieferer Albertini Cesare aus Italien.

Firmen zum Thema

Bosch will Albertini Cesare übernehmen – einen Hersteller von Aluminiumgussgehäusen hauptsächlich für die Automobilindustrie, beispielsweise für elektrische Lenkungen.
Bosch will Albertini Cesare übernehmen – einen Hersteller von Aluminiumgussgehäusen hauptsächlich für die Automobilindustrie, beispielsweise für elektrische Lenkungen.
(Bild: Bosch)

Bosch will Albertini Cesare aus Italien übernehmen. Albertini ist Hersteller von Aluminiumguss und produziert Gussgehäuse hauptsächlich für die Automobilindustrie, beispielsweise für elektrische Lenkungen. Von der italienischen Firma mit mehr als 400 Mitarbeitern bezieht Bosch Aluminium-Gussteile und beliefert seinerseits BMW. Da diese Komponenten ausblieben, musste der Konzern die Lieferungen an BMW einschränken, dass wiederum führte bei dem bayerischen Automobilhersteller zu Produktionsausfällen. Den entstandenen Schaden soll Bosch nun ersetzen.

Albertini soll in den Bosch-Geschäftsbereich Automotive Steering integriert werden. Der Bereich beschäftigt circa 15.000 Mitarbeiter in zwölf Ländern und entwickelt Konzepte für Lenksysteme von Pkws und Nkws.

Das Vorhaben muss von den zuständigen Kartellbehörden noch genehmigt werden. Der bisherige Eigentümer scheidet zeitnah aus dem Unternehmen aus. Über Vertragsdetails wurde Stillschweigen vereinbart.

(ID:44723141)