Elektronik

Displays erobern die Mittelkonsole

Seite: 2/2

Anbieter zum Thema

Individualisierung statt Drücker-Paradies

Renault verzichtet beim neuen Twingo ebenso auf ein unübersichtliches Drücker-Paradies wie sein Kollege Smart Forfour und das zweisitzige Pendant Fortwo. Weil der Fahrzeuginnenraum künftig individueller gestaltet werden soll, wird sich der Trend fortsetzen. So wird der Autokäufer sein neues Gefährt nicht mehr nur optisch nach eigenem Geschmack gestalten können, sondern sich auch im Innenraum durch persönlich ausgewählte Apps schneller zurechtfinden. Vorausgesetzt natürlich, der geneigte Neuwagenkäufer mit seinen durchschnittlichen 52 Jahren, fühlt sich durch die ganze Technik an Bord nicht überfordert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42989762)