Suchen

Automobilzulieferer DPE verkauft J.H. Ziegler an Teijin Frontier

| Autor: Jens Scheiner

Die Beteiligungsgesellschaft Deutsche Private Equity (DPE) hat eine Vereinbarung mit Teijin Frontier zum Verkauf von J.H. Ziegler geschlossen. Im Jahr 2014 übernahm DPE die Mehrheit der Anteile an Ziegler und brachte den Zulieferer auf Wachstumskurs.

Firmen zum Thema

Die Deutsche Private Equity verkauft J.H. Ziegler an die japanische Teijin Frontier.
Die Deutsche Private Equity verkauft J.H. Ziegler an die japanische Teijin Frontier.
(Bild: J.H. Ziegler)

Die Deutsche Private Equity (DPE) verkauft J.H. Ziegler an die japanische Teijin Frontier. Der Automobilzulieferer J.H. Ziegler hat über 400 Mitarbeiter und ist ein Hersteller von Mehrschichtprodukten in den Segmenten Autositz und Akustikdämmung für den Fahrzeuginnenraum. Im Jahr 2014 übernahm DPE die Mehrheit der Anteile an Ziegler, investierte nach eigenen Angaben in die Produktionstechnik, baute die Kapazitäten aus und erweiterte das Produktportfolio. Darüber hinaus hat Ziegler unter der Regie von DPE Vertriebsbüros in den USA und China etabliert.

Vom Vliesstoffspezialisten zum Hersteller von Mehrschichtprodukten

Von dieser Wachstumsbasis aus hat Ziegler Kunden in den USA und Asien gewonnen und neue Fahrzeugplattformen in Europa erschließen können. Wie das Unternehmen mitteilte, stieg der Umsatz von 44 Millionen Euro (2013) auf rund 75 Millionen Euro (2018). Durch die Investition von über 25 Millionen Euro am neuen Produktionsstandort Achern sowie die Inbetriebnahme einer Produktionsanlage im dritten Quartal 2018 soll der Umsatz in den nächsten Jahren auf über 100 Millionen Euro steigen.

Während der Haltedauer von DPE hat sich Ziegler von einem Hersteller von technischen Vliesstoffen für verschiedenste Anwendungsbereiche zu einem Hersteller von Mehrschichtprodukten für die Automobilindustrie entwickelt. Der Fokus liegt dabei auf der Materialkompetenz in den Bereichen Autositz und Akustikdämmung für den Fahrzeuginnenraum.

Über die Deutsche Private Equity

Die Deutsche Private Equity ist eine unabhängige deutsche Beteiligungsgesellschaft. Sie fokussiert sich dabei auf mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum, die in Branchen tätig sind, die eine langfristig positive Entwicklungsperspektive aufweisen. DPE wurde 2007 gegründet und hat sich seitdem an 21 Unternehmen beteiligt, die 48 Folgeinvestitionen getätigt haben und heute mehr als 7.300 Mitarbeiter beschäftigen. DPE verwaltet ein Gesamtvermögen von rund 1,2 Milliarden Euro.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45424822)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE