Suchen

Automatisiertes Fahren Drive-by-wire-Technik automatisiert Lenkung

| Redakteur: Sven Prawitz

Paravan entwickelt eine Lenkung für vollautomatisierte Fahrzeuge. Basis ist die Drive-by-wire-Technik, die das Unternehmen seit vielen Jahren in Fahrzeuge für Schwerbehinderte nachrüstet.

Firmen zum Thema

Die Steuerung von Paravan steuert die elektrische Lenkung. Sitzt ein Fahrer hinter dem Lenkrad, werden die Lenkbewegung per Drive-by-wire an die Elektronik übermittelt.
Die Steuerung von Paravan steuert die elektrische Lenkung. Sitzt ein Fahrer hinter dem Lenkrad, werden die Lenkbewegung per Drive-by-wire an die Elektronik übermittelt.
(Bild: Paravan)

Paravan entwickelt eine automatisierte Steuerungstechnik auf Drive-by-wire-Basis. Das besondere Kow-how liegt dabei auf der redundanten digitalen Steuerung von Lenkung, Gas und Bremse. Das modulare und ausfallsichere Systems besteht aus Software, Aktuatoren, Schnittstellenmanagement und Sensorikintegration. Dadurch lässt sich das System individuell auf die Anforderungen und Bedürfnisse der OEMs und Zulieferer anpassen. Schnittstellen für GPS, Leitrechner, Kameras, Radar, Sensoren (zum Beispiel von Ibeo, Velodyne, Continental und Mobileye) werden bereitgestellt. Nach eigenen Angaben erfüllt das System die Vorschriften der Richtlinien ECE R79 und ECE R13 – dort sind die Zulassungsbedingungen für Fahrzeuge hinsichtlich Lenkung und Bremse geregelt.

Über Paravan

Paravan entwickelt und produziert seit mehr als 15 Jahren Steuerungstechnik mit der schwerbehinderte Menschen sicher am Straßenverkehr teilnehmen können. Das Unternehmen geht nun den Schritt vom Anbieter von Nachrüstlösungen hin zum Erstausrüster für künftige, vollautomatisierte Fahrzeuge. Die Drive-by-wire-Lösung könne den Herstellern aufgrund des modularen Aufbaus zu Großserienpreisen oder im Lizenzgeschäft angeboten werden.

(ID:44770485)