Engineering-Dienstleister EDAG baut neues Versuchszentrum

Redakteur: Tanja Schmitt

Wenn alles glatt läuft, ziehen im nächsten Jahr 140 EDAG-Mitarbeiter in die Nähe des BMW-Forschungs- und Innovationszentrums. Dort baut der Entwicklungsdienstleister ein neues Versuchszentrum.

Firmen zum Thema

Der Entwicklungsdienstleister EDAG baut in München einen neuen Standort für ein Versuchszentrum.
Der Entwicklungsdienstleister EDAG baut in München einen neuen Standort für ein Versuchszentrum.
(Bild: EDAG)

Waldmeisterstraße 80 in München: Das wird im nächsten Jahr die neue Arbeitsadresse für 140 Versuchsspezialisten der EDAG-Gruppe. Der Entwicklungsdienstleister baut dort ein neues Versuchszentrum. Die beiden Gebäudekomplexe kommen zusammen auf eine Fläche von 6.600 Quadratmeter. Die Gebäude sollen im Mai 2022 fertig sein. Der alte Standort in der Weimarer Straße wird anschließend aufgegeben. Das künftige Areal befindet sich in unmittelbarer Nähe zum Forschungs- und Innovationszentrum von BMW.

EDAG möchte sein Portfolio im Bereich „Absicherung von EE-Komponenten“ erweitern und das Projekt „SMART Test Lab“ realisieren. Kunden sollen dabei unter anderem mithilfe von Webcams die Möglichkeit haben, Aufbau-, Begutachtungs- und Abnahmetermine live zu verfolgen oder den Status eines Prüfteiles online abfragen zu können.

Über EDAG

EDAG ist ein Entwicklungsdienstleister der Mobilitätsindustrie. München ist mit über 1.000 Mitarbeitern einer der weltweit größten Standorte der Unternehmensgruppe. Zum Portfolio gehören Ingenieurdienstleistungen in den Segmenten Fahrzeugentwicklung, Elektrik/Elektronik und Produktion an. Beispielsweise optimiert die Eigenmarke Feynsinn IT-gestützte Prozesse.

(ID:47193925)