Suchen

Automobilzulieferer EKK Eagle Industry eröffnet neuen Entwicklungsstandort

| Autor: Jens Scheiner

EKK Eagle Industry hat sein „New Business Centre“ im niederländischen Kerkrade eröffnet. Dort befasst sich der Automobilzulieferer mit neuen Marktentwicklungen im Bereich der Elektromotoren für Fahrzeuge.

Firma zum Thema

EKK Eagle Industry hat sein „New Business Centre“ im niederländischen Kerkrade eröffnet.
EKK Eagle Industry hat sein „New Business Centre“ im niederländischen Kerkrade eröffnet.
(Bild: EKK Eagle Industry )

EKK Eagle Industry startet offiziell sein New Business Centre (NBC) – eine neue Geschäftseinheit in Europa und China. Mit dieser Einrichtung will das Unternehmen seinen Fokus auf neue Kunden legen, die an der Entwicklung von Elektromotoren und -Fahrzeugen beteiligt sind. Die erste europäische Abteilung des NBC ist am Eagle Simrax Standort in Kerkrade, in den Niederlanden ansässig. Das Team besteht aus zehn Experten, die sich auf die Entwicklung, Prototypenerstellung und Prüfung sowie den Vertrieb neuer Produkte und Applikationen fokussieren.

Laserstrukturierte Dichtungen

Eines der ersten Produkte des NBC ist „GlideX“, eine laserstrukturierte Dichtung, deren mechanische Komponenten auf absolute Reibungsreduktion ausgelegt sind. Das Produkt zeichnet sich nach eigenen Angaben durch Null Prozent Leckage bei 90 Prozent verringerter Reibung aus. Anwendungsgebiete könnten beispielsweise Hochgeschwindigkeitsdichtungen für die Innenkühlung von Rotoren in elektrischen Antriebssträngen und Getrieben sein.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45534321)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE