Internationale Zuliefererbörse „Erfolgreicher Restart mit hybriden Formaten“

Von Claus-Peter Köth

Anbieter zum Thema

Die IZB 2022 findet vom 11. bis 13. Oktober in Wolfsburg statt. Ein Gespräch über die Schwerpunktthemen und das neue Konzept der Messe.

Wendelin Göbel (l.), Sprecher des Vorstands der Wolfsburg AG, und Josef Schulze Sutthoff, Leiter der IZB, freuen sich auf den Restart der Messe nach vier Jahren Pause.
Wendelin Göbel (l.), Sprecher des Vorstands der Wolfsburg AG, und Josef Schulze Sutthoff, Leiter der IZB, freuen sich auf den Restart der Messe nach vier Jahren Pause.
(Bild: Wolfsburg AG)

Es sind nur noch wenige Wochen bis zur Internationalen Zuliefererbörse (IZB) in Wolfsburg. Wir sprachen mit Wendelin Göbel, Sprecher des Vorstands der Wolfsburg AG, und Josef Schulze Sutthoff, Leiter der IZB, über den Neustart der Messe nach vier Jahren Pause.

Herr Göbel, worin unterscheidet sich die IZB 2022 von der IZB im Jahr 2018?

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung