Suchen

Actuator 2012 Fachausstellung präsentiert Aktoren für den Automobilbau

| Redakteur: Michael Ziegler

Das Unternehmen Actuator Solutions präsentiert auf der Fachausstellung Actuator 2012, die vom 18. bis 20. Juni in Bremen stattfindet, erstmals seine Entwicklungen im Bereich „unkonventionelle“ Aktoren.

Firma zum Thema

Gut zu erkennen: Die spiralförmigen Formgedächtnisdrähte sitzen als Aktorelemente direkt auf der Steuerplatine.
Gut zu erkennen: Die spiralförmigen Formgedächtnisdrähte sitzen als Aktorelemente direkt auf der Steuerplatine.
(Actuator Solutions)

Für Türverriegelungen, Lüftungsklappen, Klimaanlagenventile sowie Scheinwerfer- und Spiegelverstellungen empfehlen sich zunehmend Aktoren, die weder mit dem Elektromotor noch mit Hubmagneten verwandt sind: Antriebe auf der Basis von Shape Memory Alloys.

Kernstück der neuartigen Aktoren sind Drähte aus Formgedächtnis-Legierungen: Diese Metalllegierungen nehmen ihre ursprünglich antrainierte Form trotz einer nachfolgend ausgelösten starken Verformung wieder an. Nach einer Erwärmung, zum Beispiel durch Stromzufuhr, erinnern sie sich ihrer Urform und bilden sich zurück. Deshalb werden diese Metalllegierungen auch als Memorymetalle bezeichnet.

Das Prinzip ist seit Jahrzehnten bekannt, doch der große Durchbruch kam erst in den letzten Jahren mit der Serienreife von Fokussiereinrichtungen für Kameras, von denen inzwischen mehrere Millionen Stück hergestellt wurden. Der Automobilbau hielt sich indes zurück. Dies könnte sich allerdings in nächster Zeit ändern. So stellt auf der Actuator 2012 erstmals das als Joint Venture gegründete Unternehmen Actuator Solutions GmbH aus.

In ihm arbeiten die italienische SAES Getters Group aus Mailand und der international agierende Automobilzulieferer Alfmeier Präzision, Treuchtlingen, eng zusammen. Das neue Unternehmen widmet sich der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Aktoren auf der Basis von Formgedächtnislegierungen (SMA-Technologie = Shape Memory Alloys).

Dabei handelt es sich um Stellelemente, die im Sinne eines „Wandlers“ eingehende Signale, die beispielsweise von einer Steuereinheit kommen, in mechanische Bewegungen umsetzen und so regulierend in ein System eingreifen. Bereits im vierten Quartal 2012 will Actuator Solutions in Treuchtlingen die Produktion aufnehmen.

SAES Getters bringt als einer der weltweit führenden Hersteller von Komponenten des Typs Shape Memory Alloy (SMA) die Technologie der Aktoren ein. Alfmeier Präzision wiederum ist ein hoch spezialisiertes Unternehmen der Kunststofftechnik und Elektronik mit Schwerpunkten in der Automobil- und Elektroindustrie sowie im Bereich der Medizintechnik.

(ID:33533070)