Zulieferer Faurecia benennt Geschäftsbereich um

Autor / Redakteur: Ampnet / Jens Scheiner

Faurecia hat die Strategie seines Geschäftsbereichs „Technologien zur Emissionskontrolle“ neu ausgerichtet und diesen in „Clean Mobility“ umbenannt. Die Abteilung konzentriert sich nun auf drei Schlüsselbereiche.

Anbieter zum Thema

Faurecia hat die Strategie seines Geschäftsbereichs „Technologien zur Emissionskontrolle“ neu ausgerichtet und diesen in „Clean Mobility“ umbenannt.
Faurecia hat die Strategie seines Geschäftsbereichs „Technologien zur Emissionskontrolle“ neu ausgerichtet und diesen in „Clean Mobility“ umbenannt.
(Bild: Faurecia)

Faurecia hat den Geschäftsbereich „Technologien zur Emissionskontrolle“ neu ausgerichtet und diesen in „Clean Mobility“ umbenannt. In diesem Zusammenhang konzentriert sich Faurecia Clean Mobility auf drei Schlüsselbereiche:

  • neue Technologien für den Einsatz von Fahrzeugen mit Verbrennungs- und Hybridantrieb, die Integration von Hightech-Systemen wie Energierückgewinnung sowie die Überwachung von Echtzeitdaten
  • auf die Entwicklung von Innovationen für den Nutzfahrzeugmarkt sowie den weltweiten Off-Road- und Hochleistungsmarkt, einschließlich Marine und Stromerzeugung
  • um innovative Lösungen für den Einsatz von Elektrofahrzeugen, mit Schwerpunkt auf Leichtbaulösungen, einschließlich Verbundwerkstoffe und Batterie-Thermomanagement

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44493107)