Suchen

Automobilzulieferer

Faurecia übernimmt Clarion

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Der französische Automobilzulieferer Faurecia hat Clarion nach dem erfolgreichen Übernahmeangebot nun erworben. Die Abwicklung der Akquisition erfolgt am 07. März 2019. Anfang April soll dann der neue Geschäftsbereich „Faurecia Clarion Electronics“ gegründet werden.

Firma zum Thema

Faurecia hat mit Hitachi Automotive Systems eine Vereinbarung für den Erwerb von Clarion geschlossen.
Faurecia hat mit Hitachi Automotive Systems eine Vereinbarung für den Erwerb von Clarion geschlossen.
( Bild: Faurecia )

Wie der Automobilzulieferer Faurecia bekannt gibt, war das am 30. Januar 2019 gestartete Übernahmeangebot für Clarion erfolgreich. Die Clarion-Aktionäre haben 95,28 Prozent ihrer Aktien zum Angebot von Faurecia angedient. Wie bereits am 26. Oktober 2018 vertraglich Vereinbarung hat Hitachi alle seine Aktien, was 63,8 Prozent des Aktienkapitals von Clarion entspricht, an Faurcia abgegeben. Die Abwicklung der Akquisition erfolgt am 7. März 2019. Anschließend will Faurecia das sogenannte Squeeze-Out-Verfahren durchführen, um alle restlichen Aktien von Clarion zu erwerben.

Neuer Geschäftsbereich mit Sitz in Japan

Zum 1. April will der französische Automobilzulieferer Faurecia einen neuen Geschäftsbereich mit Sitz in Japan gründen. Das neue Tochterunternehmen firmiert unter dem Namen „Faurecia Clarion Electronics“ und fasst die Unternehmen Clarion, Parrot sowie Coagent zusammen. Der Geschäftsbereich soll rund 9.200 Mitarbeiter und mehr als 1.650 Softwareentwickler beschäftigen und bis 2022 einen Umsatz von über zwei Milliarden Euro erwirtschaften.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45783339)