Suchen

Zulieferer Faurecia weiht Kompetenzzentrum für Wasserstofftechnologien ein

| Redakteur: Lena Bromberger

Faurecia hat sein globales Kompetenzzentrum für Wasserstoffspeichersysteme in Frankreich eingeweiht. Ziel sei es, weltweit führender Anbieter von Brennstoffzellensystemen zu werden.

Firmen zum Thema

Der Automobilzulieferer Faurecia will ein führender Anbieter von Brennstoffzellensystemen werden.
Der Automobilzulieferer Faurecia will ein führender Anbieter von Brennstoffzellensystemen werden.
(Bild: Faurecia)

Der Automobilzulieferer Faurecia hat vergangenen Dienstag sein Kompetenzzentrum für Wasserstofftechnologie in Betrieb genommen. Insgesamt sollen 25 Millionen Euro am französischen Standort Bavans investiert worden sein. Zielsetzung sei die Entwicklung leichter und kostengünstiger Wasserstoffspeichersysteme, um die Wasserstoffmobilität voranzutreiben.

Mehr als 60 Ingenieure und Techniker

Für das Kompetenzzentrum sollen laut Angaben von Faurecia mehr als 60 Ingenieure und Techniker in unterschiedlichen Bereichen arbeiten. „Diese einzigartige Anlage ist ein weiterer Schritt in unserer Strategie, weltweit führender Anbieter von Brennstoffzellensystemen zu werden. Die Kosten dieser Systeme werden durch Innovation, Industrialisierung und Skalierung weiter drastisch sinken, sodass das Potenzial dieser Technologie sowohl für Nutzfahrzeuge als auch für Hochleistungsmotoren erschlossen werden kann. Wasserstoff ist ein Schlüsselfaktor für die Energiewende und trägt dazu bei, die dringlichsten Nachhaltigkeitsziele schneller umzusetzen“, erklärte Patrick Koller, Chief Executive Officer von Faurecia.

(ID:46912069)