Auszeichnung German Innovation Award 2021: Die Gewinner

Redakteur: Tanja Schmitt

Der Rat für Formgebung hat entschieden – und zum vierten Mal den German Innovation Award verliehen. Unter anderem dabei: Lkw-Reifen, die sich während der Fahrt selbst befüllen und mobile Luftreiniger.

Firmen zum Thema

„U-Shift“ von Studiokurbos ist ein modulares Fahrzeugkonzept, das Fahrmodul und Transportkapsel trennt. Es ist eines der prämierten Konzepte des German Innovation Award.
„U-Shift“ von Studiokurbos ist ein modulares Fahrzeugkonzept, das Fahrmodul und Transportkapsel trennt. Es ist eines der prämierten Konzepte des German Innovation Award.
(Bild: DLR)

Wie innovativ ist Deutschland – und der Rest der Welt? Diese Frage stellte sich die Jury des German Innovation Awards. Der Rat für Formgebung zeichnete zum vierten Mal vorausdenkende Unternehmen aus. Im Fokus standen dabei vor allem nachhaltige Ideen mit Nutzwert. In diesem Jahr reichten die teilnehmenden Firmen 680 Bewerbungen ein.

Die Preisträger in der Kategorie „Automotive Technologies“

  • Continental für seinen digitalen Autoschlüssel, der den Fahrzeugzugang erleichtert und einen besseren Diebstahlschutz bietet.
  • Continental für sein gewölbtes 3-D-Display im Fahrzeuginnenraum.
  • Igus mit seiner Technologie, mit der sich Gleitlager in Wunschform drucken lassen.
  • Rolfhartge für seinen mobilen Luftreiniger, der die Kabine fünf- bis sechsmal pro Stunde reinigt.
  • Studiokurbos für sein autonomes, fahrerloses, elektrisches Fahrzeugkonzept.
  • WKW mit seiner Messeinrichtung, die Bauteile präzise misst und ideale Paarungen vor der Montage ermittelt.
  • BPW Bergische Achsen mit seinem Reifendrucksystem für Lkw-Trailer, das während der Fahrt den Reifendruck kontrolliert und die Reifen automatisch befüllt.
  • Harman mit seiner „Live Interactive Virtual Experience-Plattform“, die ein interaktives Konzerterlebnis im Auto ermöglicht.
Bildergalerie
Bildergalerie mit 9 Bildern

Die Preisträger in der Kategorie „E-Mobility Technologies“

  • BPW Bergische Achsen mit seinem achsintegrierten elektrischen Antrieb, für Verteilerfahrzeuge im innerstädtischen Transportverkehr.
  • Gentherm für sein Zellenverbindungssystem für Lithium-Ionen-Batterien, das Sensorkabelbäume durch flache Folien ersetzt.

Was ist der German Innovation Award?

Der Award wird in insgesamt 40 Kategorien vergeben und in zwei Wettbewerbsklassen: „Excellence in Business to Consumer“ und „Excellence in Business to Business“. Darüber hinaus gibt es die Sonderkategorie „Design Thinking“. Die Jury setzt sich zusammen aus Experten aus Industrie, Wissenschaft, Institutionen und Finanzwirtschaft. Dabei erfolgt die Bewertung nach Kriterien wie Nachhaltigkeit, Nutzen und Wirtschaftlichkeit.

(ID:47420473)