Corona-Pandemie Hannover Messe wird verschoben

Von Sebastian Hofmann

Wegen der sich ausbreitenden Omikron-Variante hat die Deutsche Messe AG die Hannover Messe auf Ende Mai/Anfang Juni verschoben. Eigentlich war die weltweit wichtigste Industrieschau für Ende April geplant.

Anbieter zum Thema

Verschoben: Die Hannover Messe findet nicht wie geplant Ende April, sondern vom 30.5. bis 2.6. statt.
Verschoben: Die Hannover Messe findet nicht wie geplant Ende April, sondern vom 30.5. bis 2.6. statt.
(Bild: Deutsche Messe)

Seit Tagen wurde bereits darüber spekuliert, jetzt ist es Gewissheit: Die Hannover Messe findet 2022 vom 30.5. bis 2.6. statt – und nicht wie gewohnt Ende April. Das teilte der Veranstalter gestern Abend (Mittwoch) in einer Pressemeldung mit.

„Wir haben im vergangenen Jahr feststellen können, dass sich während der Pandemie die Sommermonate am besten für Großveranstaltungen eignen“, sagte Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Messe AG. „Da wir zum heutigen Zeitpunkt nicht davon ausgehen können, dass sich die Corona-Lage bis April ausreichend entspannt hat, bieten wir unseren Kunden mit der frühzeitigen Terminverschiebung die größtmögliche Planungssicherheit, um ihre Innovationen auf der weltweit wichtigsten Industriemesse zu präsentieren.“

Die Entscheidung sei in in enger Abstimmung mit dem Ausstellerbeirat der Hannover Messe sowie den Partnerverbänden VDMA und ZVEI getroffen worden, so die Deutsche Messe.

Partnerland und Ausrichtung

Gastland in diesem Jahr ist Portugal. Die Nation plant, sich auf der Messe unter dem Motto „Portugal Makes Sense“ zu präsentieren. Wie in den Vorjahren soll es 2022 schwerpunktmäßig um die nachhaltige und digitalisierte Produktion gehen.

Smart Factory Day

Der Smart Factory Day bringt die Produktionsexperten zusammen – dieses Jahr wieder persönlich! Die Legendenhalle in Stuttgart und die Factory 56 von Daimler bilden den passenden Rahmen für den Experten-Austausch: zu Digitalisierung und Effizienzsteigerung in der Automobilindustrie, höherer Flexibilität, Auslastung und Qualität und neuen Arbeitswelten. Diskutieren Sie mit!

Alle Informationen

Aufgrund der hohen Auslastung des Messegeländes in Hannover mit zahlreichen Veranstaltungen im Frühsommer muss die Weltleitmesse der Industrie in diesem Jahr auf vier Tage verkürzt werden. In 2023 soll die Hannover Messe wieder wie gewohnt an fünf Tagen im April stattfinden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:47949150)