Personalie Jürgen Meyer ist neuer Automotive-Chef bei Rohde & Schwarz

Redakteur: Jens Scheiner

Seit dem 1. September 2017 ist Jürgen Meyer neuer Marktsegmentleiter Automotive bei Rohde & Schwarz. Er soll künftig das Portfolio an Automotive-Ethernet- und Radar-Testlösungen im Markt positionieren und weiterentwickeln.

Firma zum Thema

Jürgen Meyer soll als neuer Marktsegmentleiter Automotive bei Rohde & Schwarz das Portfolio an Automotive-Ethernet- und Radar-Testlösungen im Markt positionieren und weiterentwickeln.
Jürgen Meyer soll als neuer Marktsegmentleiter Automotive bei Rohde & Schwarz das Portfolio an Automotive-Ethernet- und Radar-Testlösungen im Markt positionieren und weiterentwickeln.
(Bild: Rhode & Schwarz)

Jürgen Meyer ist neuer Marktsegmentleiter Automotive bei Rohde & Schwarz. Er verantwortet die Weiterentwicklung des Segments hinsichtlich Produktpositionierung und Ausbau des Kundenstamms. Derzeit entwickelt Rohde & Schwarz ein erweitertes Portfolio an Automotive-Ethernet- und Radar-Testlösungen. Dazu gehören neben Radar-Target-Simulatoren für die Entwicklung und Fertigungsendkontrolle auch Analyse-Systeme für die Qualität der hochfrequenten Radarsignale und deren Beeinflussung durch Radome und Lackierung.

Jürgen Meyer, der Elektrotechnik an der Technischen Hochschule Karlsruhe und der Technischen Universität München studierte, verfügt über mehr als 25 Jahre Berufserfahrung in der Automotive-Branche. Zuletzt leitete er den Geschäftsbereich Automotive des Entwicklungsdienstleisters Berner & Mattner und war bei dessen Mutterkonzern Assystem auch der Deutschlandrepräsentant im internationalen Automotive Executive Committee.

(ID:44967080)