Suchen

Leichtbau-Gipfel 2018 Kamax: Neues Werkstoffkonzept für Verbindungselemente

| Redakteur: Jens Scheiner

Festigkeit spielt bei hochfesten Verbindungselementen eine wesentliche Rolle. Wie sich Gewicht an umliegenden Bauteilen einsparen lässt, ohne dabei die Robustheit zu gefährden, zeigt Mario Braun von Kamax Automotive auf dem Leichtbau-Gipfel 2018.

Firmen zum Thema

Mario Braun zeigt auf dem Leichtbau-Gipfel am 13. und 14. März in Würzburg ein von Kamax entwickeltes Werkstoffkonzept.
Mario Braun zeigt auf dem Leichtbau-Gipfel am 13. und 14. März in Würzburg ein von Kamax entwickeltes Werkstoffkonzept.
(Bild: Kamax )

Mario Braun, Vice President Product Management bei Kamax Automotive, zeigt auf dem Leichtbau-Gipfel am 13. und 14. März in Würzburg ein von Kamax entwickeltes Werkstoffkonzept, dass hohe Zugfestigkeiten mit hoher Zähigkeit und Duktilität für Verbindungselemente vereint. Durch entsprechende Optimierung der umliegenden Komponenten ergeben sich hieraus, neben den direkten Einsparungspotenzialen am Verbindungselement, weitere Gewichtsreduzierungspotenziale an den umliegenden Bauteilen.

Braun geht in seinem Vortag unter anderem auf diese Bauteilte ein: In Fahrwerksanwendungen lassen sich mit der Festigkeitsklasse 15.9U Verbindungselemente um eine Größe (zum Beispiel von M14 auf M12) reduzieren und somit an Gewicht einsparen. Downsizing und Leistungssteigerung in Motorenanwendungen sind je nach Mindestzugfestigkeit ebenfalls möglich. Auch eine geometrische Optimierung am Schraubenkopf eröffnet nach eigenen Angaben weiteres Potential. Um sicherzustellen, dass alle Schrauben die gewünschten mechanischen Eigenschaften erfüllen, wählt Kamax spezifisch ausgewählte Werkstoffe, die für die Kaltumformung geeignet sind, um beispielsweise hohe Umformgrade ohne Risse bei guten Werkzeugstandzeiten zu ermöglichen.

Leichtbau-Gipfel 2018 in Würzburg

Weitere konkrete Anwendungsbeispiele, Vorträge und persönliche Gespräche zum automobilen Leichtbau stehen im Mittelpunkt des »Automobil Industrie«-Leichtbau-Gipfels am 13. und 14. März in Würzburg.

Alle Informationen zur Veranstaltung: www.leichtbau-gipfel.de

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45149269)