Automobilzulieferer Brose

Kurt Sauernheimer: „Mehr Chancen als Risiken“

| Autor / Redakteur: Christian Otto / Svenja Gelowicz

Chef des Automobilzulieferers Brose Kurt Sauernheimer im Interview: „Der Wandel im Markt gefährdet unsere Produkte nicht“.
Chef des Automobilzulieferers Brose Kurt Sauernheimer im Interview: „Der Wandel im Markt gefährdet unsere Produkte nicht“. (Bild: Brose)

Knapp sechs Monate ist Kurt Sauernheimer an der Spitze des Automobilzulieferers Brose. Im Interview gibt er Einblicke in seine ersten 100 Tage, Zukäufe, das China-Geschäft und neue Wachstumsbereiche.

Brose ist ein stabiles Unternehmen, und ich bin seit dreißig Jahren dabei. Insofern hatte ich meine Vorstellungen, wo man anfassen muss. Zunächst galt es, das internationale Team anzusprechen und im Wesentlichen die drei Schwerpunkte meiner ersten 100 Tage anzukündigen: Erstens die Überarbeitung der Strategie. Wir sind grundsätzlich richtig aufgestellt, können aber an einigen Punkten nachschärfen.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45270217 / Global Top Automotive Suppliers)