AMG Limitierter SLS AMG GT3 45th Anniversary

Redakteur: Thomas Günnel

Mehr Exklusivität geht kaum: Mercedes-AMG präsentiert zum 45. Jahrestag den SLS AMG GT3 „45th Anniversary“ – in einer limitierten Auflage von fünf Fahrzeugen.

Firma zum Thema

Nur fünf Modelle wird es geben: Mercedes-AMG feiert das 45-jährige Bestehen mit dem Sondermodell SLS AMG GT3 45th Anniversary.
Nur fünf Modelle wird es geben: Mercedes-AMG feiert das 45-jährige Bestehen mit dem Sondermodell SLS AMG GT3 45th Anniversary.
(Mercedes Benz)

Mit der Sonderserie zu ihrem 45. Jubiläum richtet sich die Sportwagenschmiede an rennsportbegeisterte Automobilsammler. AMG fertigt den auf maximal fünf Exemplare limitierten Kundensport-Rennwagen in Affalterbach in Handarbeit. DTM-Rekordmeister und AMG-Markenbotschafter Bernd Schneider legt dabei selbst Hand an: Gemeinsam mit einem AMG-Monteur fertigt er den AMG 6,3-Liter-V8-Motor des SLS AMG GT3 „45th Anniversary“. Als Beweis dient die AMG-Motorplakette mit der Signatur von Bernd Schneider und des verantwortlichen Motorenmonteurs. Der Motor ist identisch mit dem der normalen Version: 600 PS, 3,8 Sekunden von Null auf 100 km/h und 300 km/h Spitze sprechen für sich.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 5 Bildern

Die Kunden, die einen der seltenen SLS AMG GT3 „45th Anniversary“ erhalten, bekommen zudem auch ein exklusives Fahrzeug-Zertifikat mit der Unterschrift von Bernd Schneider. Der fünffache DTM-Champion, ITC-Gesamtsieger von 1995 und FIA GT-Weltmeister von 1997 ist für Mercedes-AMG als Markenbotschafter und Instruktor der AMG Driving Academy tätig.

Neuer Lack und viel CFK

Sowohl im Exterieur als auch im Interieur hat AMG beim Sondermodell einiges modifiziert: Die Karosserie des schimmert im neuen Mattlack „designo magno graphit“. Dieser Lack kommt bislang ausschließlich beim Jubiläumsmodell zum Einsatz. Die Leichtmetallräder sind in derselben Farbe gestaltet. Ein weiteres Indiz auf das Jubiläumsmodell ist das markante, silbern eingerahmte Logo „45 Years of Driving Performance“ auf den Flügeltüren des GT3-Rennwagens. Beim Logo der Sonderedition sollten Fans genaue hinsehen: Darunter ist die freigelegte Carbon-Struktur der Flügeltüren unter dem Mattlack zu erkennen. Die Türen, Motorhaube, Kotflügel, Heckdeckel, Heckflügel, Front- und Heckschürze sowie Frontsplitter und Heckdiffusor sind aus CFK (CFK = Kohlenstofffaserverstärkter Kunststoff) gefertigt.

Platz für zwei Rennfahrer

Im Interieur des SLS AMG GT3 „45th Anniversary“ dominiert die funktionelle Rennwagen-Atmosphäre: Der Stahl-Überrollkäfig ist in der Exterieur-Farbe lackiert. Instrumententafel und Mittelkonsole des Rennwagens wurden in Carbon matt gestaltet – als Kontraste wirken hier Sechspunkt-Sicherheitsgurte und Rennlenkradstern in Silber. Untypisch für einen Rennwagen und dem Sondermodell vorbehalten ist die Sitzschale auf der Beifahrerseite. Eine Plakette mit einem „1 of 5“-Logo auf den Sitzen und auf der Mittelkonsole weist auf die limitierte Stückzahl des Rennwagens hin. Außerdem findet sich im Innenraum ein hochwertiges AMG Indoor Car Cover mit „45 Years of Driving Performance“-Logo.

(ID:36071900)